Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bombenalarm wegen Koffer

Gesellschaft für bedrohte Völker Bombenalarm wegen Koffer

Ein am Gebäude der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) in der Geiststraße abgestellter Koffer hat am Donnerstagnachmittag zu einem Bombenalarm geführt. Ein Sprengstoffspürhund und die Delaborierer des Landeskriminalamtes waren im Einsatz. Die mutmaßliche Bombe entpuppte sich jedoch als leerer Hartschalenkoffer.

Voriger Artikel
Literaturherbst: „Der Herbst im Frühling“
Nächster Artikel
Auf Zivilcourage folgt ein Polizeieinsatz
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der Behälter war gegen 13.45 Uhr auf einem Absatz der Kellertreppe entdeckt worden. Zunächst wurde ein Sprengstoffspürhund angefordert. Als der den Koffer beschnüffelt hatte und Entwarnung gab, konnten die bereits alarmierten Delaborierer gegen 14.50 Uhr zurückgeschickt werden. Wie der Koffer vor das Gebäude der GfbV kam, ist noch unklar. ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"