Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bovenden investiert in seine Schulen und Kindergärten

Mehr als 300 000 Euro Bovenden investiert in seine Schulen und Kindergärten

Der Flecken Bovenden nutzt die Sommerferien für diverse Bau- und Sanierungsarbeiten in Schulen und Kindergärten der Gemeinde. Mehr als 300 000 Euro würden insgesamt verbaut, hat die Bovender Verwaltung mitgeteilt.

Voriger Artikel
Pro Bahn kritisiert verlängerte Vollsperrung
Nächster Artikel
Ein Biergarten an der Leine in Göttingen?

In der Grundschule Lenglern wird an den Toilettenanlagen und am Brandschutz gearbeitet.

Quelle: Hinzmann

Bovenden. Die größte Maßnahme läuft derzeit in der Grundschule Lenglern. Dort werden die Toiletten grundsaniert.

Auch ein behindertengerechtes WC soll bis zum Beginn des nächsten Schuljahres installiert werden. Brandschutzarbeiten stehen ebenfalls während der Sommerferien auf dem Programm. Rund 250 000 Euro werden bis Ende August in Lenglern investiert.

Im Kindergarten des Ortsteils Harste soll eine Kleingruppe für zehn Kinder eingerichtet werden. Die Kosten dafür betragen gemäß Planung der Gemeinde rund 28 000 Euro. 15 000 Euro fließen derzeit in den Kindergarten Lenglern: Küchenerneuerungs-, Maler-, Sanitär- und Elektroarbeiten stehen an.

Renovierungsbedürftig sind die Räumlichkeiten der Dino-Gruppe im DRK-Kindergarten in Bovenden. Dort werden während der Sommerferien 15 000 Euro verbaut.

Auch in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Bovenden wird derzeit gewerkelt, allerdings mit einem anderen Auftraggeber. Der Landkreis Göttingen lässt die Sanitäranlagen instand setzen. Außerdem wurde die Umstellung auf LED-Beleuchtung in Auftrag gegeben. Die Kosten für diese Maßnahmen betragen rund 125 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"