Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Box mit gesundem Frühstück an 1200 Göttinger Kinder

Bio-Obst, Brot und Soja für Erstklässler Box mit gesundem Frühstück an 1200 Göttinger Kinder

Das frische Brot kommt bei den sechs- und siebenjährigen Kindern richtig gut an, der Honig sowieso. Ein Soja-Drink ist allerdings nicht jedermanns Sache, auch wenn er nach Vanille schmeckt.

Voriger Artikel
Bühren: 60 Jahre alte Tradition mit Liedern für jeden Dorfbewohner
Nächster Artikel
60 Jahre Göttinger Waldorf-Kindergarten

Sponsoren verteilen gefüllte Bio-Brotboxen an die Erstklässler der Brüder-Grimm-Schule in Göttingen.

Quelle: EF

Göttingen. Aber es gibt ja noch Weinbeeren, Äpfel oder Putenwurst für die Erstklässler der Brüder-Grimm-Schule in Göttingen – und alles in Bioqualität. Derzeit werden an 30 Grundschulen in der Stadt und im Landkreis Göttingen gefüllte Bio-Brotboxen verteilt – als gesundes Frühstück für etwa 1200 Schüler.

Dabei komme es weniger auf das einmalige gesunde Frühstück am Aktionstag an, sagt Florian Grewe von der Agentur Mauritz & Grewe, die die bundesweite Kampagne in Südniedersachsen umsetzt. Viel wichtiger sei es, dass die Kinder zu Hause von der Brotbox und dem guten Frühstück darin schwärmen.

Denn immer noch gebe es viele Kinder, die täglich ohne oder mit einem eher schlechten Frühstück in die Schule geschickt würden. „Dabei kann man nicht gut lernen, ohne gesund zu essen“, ergänzte Göttingens Schuldezernent Siegfried Lieske während der Aktion in der Brüder-Grimm-Schule.

Die Bio-Brotbox passe zudem gut in das Konzept der Schule zur gesunden Ernährung inklusive Lernküche und Naturkostbar, so die Schulleiterin Ines Bodemeyer. Unterstützt wird die Aktion laut Agentur von 18 Sponsoren aus der Region Göttingen, die gesunde Inhalte spenden, den Transport übernehmen oder sich finanziell an der Bio-Brotbox beteiligen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vitamine für Schüler
Erste Lieferung: Obst und Gemüse für Grund- und Förderschüler.

Äpfel, Birnen und Karotten: Grund- und Förderschulen im Landkreis Göttingen haben ihren Schultag jetzt erstmals mit gesundem Schulobst begonnen. Sie beteiligen sich wie hunderte anderer Schulen in Niedersachsen am neuen Schulobst- und -gemüseprogramm. Damit soll eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Ernährung gefördert werden.

mehr
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016