Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Brand in Northeimer Mehrfamilienhaus

Einsatz Brand in Northeimer Mehrfamilienhaus

Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus Am Mühlenanger in Northeim musste eine ältere Bewohnerin wegen eines Kreislaufversagens ins Krankenhaus. Bei dem in der Nacht zu Freitag ausgebrochenen, mutmaßlich von einem Wäschetrockner ausgelösten Feuer entstand für mehrere zehntausend Euro Schaden.

Voriger Artikel
Bahnstrecke Northeim-Herzberg wochenlang gesperrt
Nächster Artikel
Der Teufel steckt im Lokalteil
Quelle: Roßtock

Northeim. Die Seniorin war über die Drehleiter gerettet worden. Der Barnd war gegen 0.20 Uhr gemeldet worden. Es wurde Vollalarm ausgelöst, so dass sämtliche Sirenen der Stadt heulten und alle Northeimer Ortswehren ausrückten. Vorsorglich wurden auch Rettungsdienste und die Arztgruppe des Landkreises gerufen. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Hausflur bereits im Rauch. Es war unklar, wie viele Menschen sich in dem Gebäude befinden. In allen Wohnungen wurde nach Betroffenen gesucht. Zwei Personen wurden über die Drehleiter gerettet. durch das Feuer direkt wurde niemand verletzt. Der Brandherd im Keller wurde mit Schaum gelöscht.

Als Brandursache gilt nach Polizeiangaben ein technischer Defekt in einem noch am Abend gegen 22 Uhr eingeschalteten Wäschetrockner. Die genaue Höhe des Schadens ist unklar. Dieser hält sich zwar in den direkt betroffenen Kellerräumen in Grenzen, wie hoch der Schaden durch Rauch in den Wohnungen ist, deren Türen zur Suche nach Gefährdeten geöffnet werden mussten, ist unklar.

 

Foto: Roßtock/Lange

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen