Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Brandes ehrt Bürger beim Bovender Neujahrsempfang

Erste Rede vor 450 Gästen Brandes ehrt Bürger beim Bovender Neujahrsempfang

Seine erste Rede bei einem Neujahrsempfang – und rund 450 Menschen wollten sie hören. Beim Neujahrsempfang des Fleckens Bovenden im Bürgerhaus hat sich Bürgermeister Thomas Brandes über vollbesetzte Stuhlreihen gefreut.

Voriger Artikel
Gladebecker wollen Dorfgeschichte greifbar machen
Nächster Artikel
Bernhard Reuter (SPD) wird 60 Jahre alt

Gruppenbild mit Bürgermeister: Geehrte der Gemeinde Bovenden.

Quelle: PH

Bovenden. Nicht nur die Erfolge und Zukunftspläne des Fleckens beschäftigten Brandes. Er schlug den Bogen über Krieg und Terrorismus im Irak, in Syrien und am Gaza-Streifen, die Ukraine-Krise bis zum „feigen und brutalen Mordanschlag“ auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo.

Wenige schöne Begebenheiten hob er hervor: den Gewinn der Fußballweltmeisterschaft und den Nobelpreis für den Göttinger Wissenschaftler Stefan Hell.

Der Rückblick auf das Jahr 2014 in Bovenden sei erfreulich. Das Leitbild 2030 laufe an, die Bovender Dorferneuerung schreite voran und die Ortsteile Spanbeck, Reyershausen, Billingshausen und Eddigehausen seien durch einen Anruf-Linien-Taxi-Verkehr besser an den Kernort angebunden. Die Ausweisung von Windvorrangflächen im Flächennutzungsplan sei vorangekommen, „verwundert hat mich allerdings, dass die Abstände zu einem Nistplatz des Rotmilans größer sein müssen als die zur Wohnbebauung“.

Ehrung der Bürger

Auch der Ausblick auf 2015 ist aus Brandes Sicht positiv: Das Haushaltsdefizit sei mit rund 350 000 Euro „das niedrigste seit 2009“. Das Baugebiet „Dannensee“ solle erschlossen werden. Die Freunde der Burg Plesse bereiteten ein Fest zum 1000-jährigen Bestehen der Burg vor. Viele andere Dorffeste, so Brandes, kämen durch Bürgerengagement zustande. So auch die Erntedank- und Kirmesveranstaltungen. Der Bürgermeister ehrte während des Empfangs Bürger, die sich in Vereinen für Dorffeste einsetzen:

Im Festausschuss Erntedankfest Bovenden Helmut Große, Werner Hungerland, Manfred Dornberger, Timo Albrecht, Sabine Heinze, Mario Ötzel, Malte Bährens; in der Kirmes AG Lenglern Frank Pollmann, Michael Richter, Reiner Erhardt, Katharina Wendler, Doris Rzepka, Peter Lefort, Heike Bertram, Janina Alberti, Inka Thormann,  Andreas Beckermann, Manuela und Jan Förster; im Verein Harste lebt Regina Dietrich, Reinhard Neubieser, Claudia Nothnick, Maike Hebestreit; im Kirmesverein Billingshausen Jürgen Kunze, Jan Vollbrecht, Hartmut Bothmann, Daniel Hunger, Björn Ente, Britta Mey,  Sabine Nikolai, Torsten Böttcher und Ronald Finke.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"