Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Brandsatz verfehlt Polizeigebäude

500 Euro Schaden Brandsatz verfehlt Polizeigebäude

Unbekannte haben am Freitagabend, 14. Januar, gegen 21.05 Uhr versucht, vom Leineufer aus einen Brandsatz gegen die Fassade des Polizeidienstgebäudes in der Groner Landstraße zu werfen, berichtet die Polizei.

Der Brandsatz ging einige Meter zuvor nieder und traf einen vor dem Gebäude geparktes Auto. Bei der dabei ausgelösten Verpuffung entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Größere Schäden blieben aus, weil der Brandsatz danach von selbst erlosch.

Zwei Jugendliche auf der Otto-Frey-Brücke hörten eigenen Angaben zufolge plötzlich einen aus Richtung des Polizeigebäudes kommenden lauten Knall und bemerkten einen Feuerschein. Die 15 und 16 Jahre alten Schüler reagierten sofort und gingen auf die Wache, um ihre Beobachtungen mitzuteilen.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter schwerer Brandstiftung eingeleitet. Der Zentrale Kriminaldienst ermittelt in alle Richtungen. Die Überreste des Brandsatzes wurden sichergestellt. Sie werden dem Landeskriminalamt Niedersachen für weitergehende Untersuchungen übersandt.

ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017