Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Brücke bröckelt

Überführung zwischen Mengershausen und Jühnde muss gesperrt werden Brücke bröckelt

Die Brücke zwischen Mengershausen und Jühnde über die Schnellbahnstrecke weist schwere Schäden auf. Sie wird in den Sommerferien saniert, die Kreisstraße 32 an dieser Stelle gesperrt.

Voriger Artikel
Flüchtlingsunterkunft geschlossen
Nächster Artikel
„La Hacienda“ in Göttingen geschlossen

Die Bahnbrücke bei Mengershausen muss saniert werden.

Quelle: Swen Pförtner

Göttingen. Das bedeutet für Autofahrer aus dem südwestlichen Landkreis mit Fahrtziel Göttingen teils erhebliche Umwege. Die Kreisstraße wird in den Sommerferien für sechs Wochen voll gesperrt, hat das Amt für Kreisentwicklung und Bauen der Kreisverwaltung den betroffenen Gemeinden mitgeteilt. Die Zufahrt bis zur Brücke sei in dieser Zeit von beiden Seiten weiterhin möglich, so dass Landwirte und Radfahrer die etwas weiter nördlich liegende Wirtschaftswegbrücke zur Überquerung der Bahnstrecke nutzen könnten. Der allgemeine Straßenverkehr wird hingegen über die Landesstraße 559 Jühnde-Dramfeld umgeleitet.

Die Brückenfahrbahn besteht aus drei Teilen, die beiden äußeren Teile liegen auf dem Mittelteil auf. Hauptsächlich sind die Übergangskonstruktionen beschädigt. Die Kreisverwaltung selbst spricht von „unterlassener Instandhaltung“ der Brücke. Die Schäden sind von oben wie von unten an den erheblichen Rostspuren zu erkennen.

Als die Brücke im vergangenen Jahr überprüft wurde, ergab sich „ein technisch wesentlich aufwändigerer Instandhaltungsbedarf“ als zuvor vermutet. Ursprünglich war vorgesehen, nur das Profildichtband in der Übergangskonstruktion auszutauschen, aber: „Eine nähere Untersuchung hat ergeben, dass dies nicht möglich ist, vielmehr muss die Übergangskonstruktion vollständig ausgetauscht werden, was enormen Mehraufwand zur Folge hat“, heißt es im Schreiben der Kreisverwaltung.

Gerechnet wird mit Kosten von etwa 150000 Euro. Die 132 Meter lange und gut zehn Meter breite Brücke wurde 1986 gebaut und kostete damals umgerechnet knapp 2,2 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 3. bis 9. Dezember