Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Bündnis gegen Rechts unterstützt Günterser

Gegenwehr gegen Neonazi-Aufmarsch Bündnis gegen Rechts unterstützt Günterser

Das Göttinger Bündnis gegen Rechts unterstützt die Menschen in Güntersen bei ihrer Gegenwehr gegen die Neonazis. „Egal wo in der Region Südniedersachsen können und werden wir es nicht zulassen, dass Neonazis wieder Fuß fassen“, heißt es in einer Mitteilung, in der „vielfältiger Widerstand“ angekündigt wird.

Voriger Artikel
Bovender Eltern fordern Zaun rund um den Schulhof
Nächster Artikel
Landkreisbürgermeister befassen sich mit Raumordnungsprogramm

Das Göttinger Bündnis gegen Rechts unterstützt die Menschen in Güntersen bei ihrer Gegenwehr gegen die Neonazis.

Quelle: Hinzmann (Symbolfoto)

Güntersen. Alle Antifaschisten und Neonazi-Gegner werden aufgefordert, den für den 28. Februar geplanten Aufmarsch von Neonazis in Güntersen zu verhindern.

Die Günterser wollen an diesem Tag als Aktion gegen die Neonazis ein Frühlingsfest feiern.

Zum Göttinger Bündnis gegen Rechts gehörten unter anderem die Antifaschistische Linke International, der DGB-Kreisverband und die Jusos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis