Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Bullriding und Torwartfähigkeiten

DIES 2016 Bullriding und Torwartfähigkeiten

Spaß und Action gibt es für Studenten und andere Interessierte auf der Eventmeile des Dies Academicus: Dort sind unter anderem ein elektronischer Rodeo-Bulle, eine Wasserrutschee und eine Keeper-Station aufgebaut.

Voriger Artikel
Verbraucherzentrale zeichnet Göttinger Schule aus
Nächster Artikel
Gemütliche Atmosphäre beim Hockey

Spaß und Action gibt es für Studenten und andere Interessierte auf der Eventmeile des Dies Academicus

Quelle: hsc

Göttingen . Ganze sechs Sekunden hat Alexander Gärtner sich auf dem Bullen gehalten - "nicht wirklich gut", sagt er lachend. "Ich finde bisher das Bungee-Trampolinspringen am besten", sagt der Sport- und Geschlechterforschungstudent. An der Keeper-Wand eine Station weiter können die Studenten ihre Torwartfähigkeiten testen. Aus einer Maschine werden Bälle auf das Tor geschossen. 

Die Wasserrutsche begeisterte die Besucher.

Quelle: hsc

Das ist der Dies Academicus

Der Dies ist ein vom Hochschulsport der Uni Göttingen organisierter Sporttag - der fast wie kleines Festival ist. Denn neben dem sportlichen Aspekt - es werden unter anderem Turniere in den Sportarten Fußball, Hockey, Human Table Soccer und Dodgeball gespielt - geht es vor allem um dem Spaß. So verkleiden sich viele der Studenten und Uni-Mitarbeiter, bringen Pavillons oder kleine Pools mit und hören laut Musik.

Seit wann es den Dies gibt, ist nicht bekannt. Doch schon in den 1920er-Jahren soll es ein Sportfest in der Art gegeben haben - damals auf dem Jahn-Sportfeld. Seitdem ist das Sportfest zum heutigen Dies angewachsen, der heute neben Sport- auch Kulturprogramm bietet - zum Beispiel mit Poetry Slams und Graffiti-Kunst.

Von Hannah Scheiwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung