Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Redeschlacht vor der Parteijugend

Grüner Kongress in Göttingen Redeschlacht vor der Parteijugend

Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 haben sich potentielle Spitzenkandidaten der Grünen am Freitag den Fragen ihres Parteinachwuchses gestellt. Beim Bundeskongress der Grünen Jugend mussten sich die Konkurrenten, über die demnächst die Parteibasis abstimmt, vor allem zu Gerechtigkeitsthemen positionieren.

Voriger Artikel
Begegnung statt Isolation
Nächster Artikel
Göttinger Kinderbibliothek wird renoviert
Quelle: PH

Göttingen. „Auch der Maurer ohne Studium hat verdammt nochmal ein gutes Leben verdient“, sagte der Bundes-Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter und erntete tosenden Applaus. Der für Chancengerechtigkeit plädierende Bundesvorsitzende Cem Özdemir und die, bezüglich der Agenda 2010 selbstkritische, Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckhardt konnten da nicht mithalten – ebenso wenig wie der europapolitisch argumentierende Umweltminister Robert Habeck aus Schleswig-Holstein. Allerdings enttäuschte Hofreiter die Parteijugend auf anderer Ebene: Wie seine Mitbewerber wollte er eine Schwarz-Grüne Koalition im Bund nicht ausschließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung