Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Burgstraße 3 bleibt weiter unbewohnbar

Burgstraße 3 bleibt weiter unbewohnbar

Das einsturzgefährdete Fachwerkgebäude Burgstraße 3 ist nach Auskunft der Stadtverwaltung soweit gesichert, dass das Nachbargebäude Burgstraße 4 bereits am Sonntagnachmittag wieder bezogen werden konnte. Ebenso konnte die Straßensperrung weitgehend aufgehoben werden.

Voriger Artikel
„Göttingen noch einmal neu kennenlernen“
Nächster Artikel
Flüchtlingsfamilien beziehen Wohnungen in Grone
Quelle: ch

Göttingen. Allerdings ist das Haus Burgstraße 3, in dem vergangene Woche Teile des Gewölbekellers eingestürzt waren und das mit 20 Tonnen Magerbeton stabilisiert werden musste, nach wie vor nicht bewohnbar.

Bei einer Überprüfung der Sicherungsmaßnahmen sind bauordnungsrechtliche Mängel festgestellt worden, die nach Auffassung der Stadt erst behoben sein müssen, bevor die Wohnungsmieter wieder einziehen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016