Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Business4school beendet Veranstaltungsreihe

Schüler managen Katastrophe Business4school beendet Veranstaltungsreihe

„Wirtschaft in Staat und Gesellschaft“ war das Thema der Veranstaltungsreihe von „Business4school“ im Schuljahr 2015/16. Die von den Lions Clubs Göttingen organisierte Reihe soll Schülern ein grundlegendes wirtschaftliches Verständnis vermitteln. Zum Abschluss gab es ein politisches Rollenspiel.

Voriger Artikel
Stammgäste im „Vital Spa“ beschweren sich
Nächster Artikel
Kein Führerschein mit Schwindelattacken

Schüler spielen Landtagssitzung zur IT-Sicherheit.

Quelle: EF

Göttingen. Der Abschlussworkshop fand im Sartorius-College statt und wurde von den beteiligten Schulen unterstützt, indem die etwa 60 Schüler für ihre Teilnahme unterrichtsfrei bekamen. In Rollenspielen sollten sie sich mit der Situation eines Blackouts befassen. Jeder Schüler einer Gruppe übernahm dabei eine Expertenrolle – Polizei, Feuerwehr, Krankenhaus etc. Gemeinsam musste eine Handlungsstrategie entwickelt werden.

 
Das Veranstalterteam um Rechtsanwalt Ulrich Herfurth hatte sich dafür selbst Expertenunterstützung geholt: Das Szenario wurde im Vorfeld unter anderem mit den Stadtwerken durchgesprochen und auch vor Ort von Fachleuten begleitet, darunter etwa Friedrich Lück, Leiter Brand- und Katastrophenschutz vom Polizeipräsidium Göttingen.

 
Am Nachmittag ging es dann – spielerisch – in den Landtag. Die einzelnen Gruppen vertraten nun jeweils Parteien mit unterschiedlichen Agendas, die sich mit dem fiktiven Szenario der Verschärfung eines IT-Sicherheitsgesetzes befassen mussten. „Dahinter stand die Abwägung von mehr staatlichen Eingriffen und einer Einschränkung von bürgerlichen Freiheitsrechten“, so Herfurth.

 
Als Ehrengast war Landtags-Vizepräsidentin Gabriele Andretta (SPD) gekommen, die die Abschlusssitzung leitete. Sie war vom Ergebnis sehr angetan. „Ein großes Lob für die gezeigte Debattenkultur: Argumente wurden auf den Punkt gebracht, dem politischen Gegner aufmerksam zugehört und die Reden mit Alltagsbezügen und Zitaten lebendig gestaltet. Da kann manch echter Parlamentarier von den Schülern lernen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung