Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
CDU Göttingen schenkt dem Wall eine Eiche

250 Jahre Göttinger Wallpromenade CDU Göttingen schenkt dem Wall eine Eiche

Die Göttinger CDU hat für den Stadtwall eine Eiche gespendet. Die Idee dazu sei während der Mitgliederversammlung des CDU Stadtverbandes im Mai 2015 entstanden, teilt Sprecher Martin Speyer mit.

Voriger Artikel
Zimmerbrand in Göttingen
Nächster Artikel
Streit in Göttinger Flüchtlingsunterkunft

Prof. Ludwig Theuvsen (links), Martin Speyer, Lars Denecke

Quelle: EF

Göttingen. Für die Pflanzung "eines stattlichen Baumes" sei unter den Mitgliedern Geld gesammelt worden. Jetzt habe die CDU "der Wallpromenade, der ältesten und beliebtesten Grünanlage Göttingens, eine etwa zehn Jahre alte Eiche" stiften können. "Mit tatkräftiger - und finanzieller - Unterstützung durch die Firma Blumen & Gartencenter Denecke aus Northeim wurde der mehr als drei Meter hohe Baum mit freundlicher Genehmigung des Grünflächenamtes der Stadt Göttingen fachgerecht in den Boden gebracht", so Speyer.  "Bewährtes für die Zukunft zu bewahren, um unsere schöne Heimatstadt lebenswert zu erhalten, ist eines der zentralen Anliegen der CDU Göttingen", erklärte Ludwig Theuvsen, Stadtverbandsvorsitzender der CDU Göttingen.  "Die gemeinsame Stiftung der Eiche ist ein Beleg für die Einigkeit der Mitglieder unseres Stadtverbandes in diesem Bestreben." red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Kontrollaktion gegen Smartphones im Straßenverkehr