Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
CDU gegen Gewalt von Links

Ersatz für K-Finanzen CDU gegen Gewalt von Links

Der CDU-Kreisverband Göttingen verurteilt "die immer brutaler werdenden Übergriffe von Linksextremisten auf politisch Andersdenkende". „Seit Jahren",  erklärt der der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler, "beobachten wir immer heftigere Angriffe“ in Südniedersachen.“

Voriger Artikel
Massive Kritik an "Massenunterkunft"
Nächster Artikel
Schüler bemalen Bauzaun

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler verurteilt die Übergriffe.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Es zeige sich "eine zunehmende Verrohung des politischen Diskurses", meint Güntzler. Sebastian Bornmann vom  CDU-Kreisvorstands nennt „Überfälle auf Tattoostudios, Baseballschläger-Attacken gegen Verbindungsstudenten, Todesdrohungen und tätliche Angriffe auf Aktivisten politischer Hochschulgruppen". Die jüngsten Beispiele sei das "Anzünden von Autos politischer Aktivisten" und der Brandanschlag auf das Verbindungshaus Corps Hannovera. „Alle Demokraten müssen beim Gewaltverzicht Flagge zeigen“, erklärt CDU-Landratskandidat Ludwig Theuvsen. Das gelte auch für linksextremistische Gewalttaten.         

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis