Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Cheltenham-Festival offiziell im Alten Rathaus Göttingen eröffnet

Partnerschaft, so alt wie der Bürgermeister Cheltenham-Festival offiziell im Alten Rathaus Göttingen eröffnet

Britischer als eine  Flasche Gin aus heimischer Destille kann ein Gastgeschenk aus dem vereinigten Königreich kaum sein: Zum Auftakt des diesjährigen Cheltenhamfestivals haben mehr als 300 Gäste die deutsch-britische Freundschaft am Sonntag Vormittag im Alten Rathaus gefeiert.

Voriger Artikel
Bürger von Wöllmarshausen machen Spielfläche am Ortsrand wieder nutzbar
Nächster Artikel
Neue Serie: Spezialisierte Beratungsstellen in Göttingen

Gastgeschenk aus Cheltenham: Bürgermeister Duncan Smith (l.) bringt heimischen Gin für seinen Amtskollegen Rolf-Georg Köhler mit.

Quelle: Heller

Göttingen. Mehr als 150 Gäste aus Göttingens englischer Partnerstadt besuchen derzeit Göttingen.

Erstmals in der 64-jährigen Geschichte der Partnerschaft der beiden Universitätsstädte ist auch das Symphonieorchester der Stadt Cheltenham nach Göttingen gereist. Von den insgesamt mehr als 50 Musikern spielte die Streichergruppe erstmals im Alten Rathaus.

Dort bedankte sich Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) für „dieses spezielle musikalische Geschenk“. Er hieß die Gäste willkommen, dankte den Organisatoren und Gastfamilien  auf beiden Seiten des Ärmelkanals und freute sich über die seit 64 Jahren andauernde Freundschaft. „Die werde ich nicht vergessen, ich bin nämlich genau so alt“, sagte Köhler. Noch bis Donnerstag sind die Cheltenhamer zu Gast. Köhler; „Auf schöne und ereignisreiche Tage.“

Britischer als eine  Flasche Gin aus heimischer Destille kann ein Gastgeschenk aus dem vereinigten Königreich kaum sein: Zum Auftakt des diesjährigen Cheltenhamfestivals haben mehr als 300 Gäste die deutsch-britische Freundschaft am Sonntag Vormittag im Alten Rathaus gefeiert. © Heller

Zur Bildergalerie

Dem Oberhaupt der Partnerstadt, Duncan Smith, überreichte er ein Bild von Uwe Brandi. Smith revanchierte sich mit einem Foto Cheltenhams. „Weil es heißt, dass es in England immer regnet, ist ein Foto unserer Stadt im Regen“, so der Bürgermeister.

Außerdem hatte eine Flasche Sibelius-Gin als Geschenk parat. Er stammt aus einer kleinen, neuen Destille, die junge Leute  in Cheltenham gegründet haben. Auch Smith freute sich über die tiefe Freundschaft der Menschen beider Partnerstädte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016