Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Countdown zum Göttinger Weihnachtsmarkt

Vorbereitungen haben begonnen Countdown zum Göttinger Weihnachtsmarkt

Die Vorbereitungen haben bereits begonnen. Die erste Weihnachtsbeleuchtung hängt, die Markierungen für die Buden sind geklebt. Am Wochenende werden die Stände aufgebaut. Nächste Woche beginnt der Göttinger Weihnachtsmarkt.

Voriger Artikel
AfD-Mann in Göttingen aufgelauert und verprügelt
Nächster Artikel
Flashmob: Kulturstühle am Göttinger Gänseliesel
Quelle: CH

Göttingen. Am Mittwoch, 25. November, wird der Markt um 16.15 Uhr offiziell eröffnet. 80 Anbieter präsentieren in diesem Jahr bis zum 29. Dezember ihre Waren rund um das Alte Rathaus und die Johanniskirche. Der Markt hat täglich mit Ausnahme vom 24. bis 26. Dezember bis 20.30 Uhr geöffnet. 

 

Neben dem Markt läuft parallel ein Kulturprogramm. Viele neue Musikgruppen, Chöre, Orchester und Musikklassen von Göttinger Schulen beteiligten daran sich mit 52 Konzerten allein auf der Weihnachtsmarktbühne an der Stadtbibliothek, heißt es in einer Ankündigung der Stadtverwaltung. Zusätzlich gebe es Veranstaltungen etwa im Alten Rathaus und in der St. Johanniskirche.  Die meisten Veranstaltungen seien bis auf einige Konzerte im Alten Rathaus kostenlos: Für die Weihnachtskonzerte mit dem KAZ-Chor (4. Dezember), der Band Front Porch Picking (5. Dezember), Birgit von Lüpke & Band (12. Dezember.) und dem Trio Wolkenmeer (19. Dezember) etwa seien die Karten im Vorverkauf in der Tourist-Information im Alten Rathaus erhältlich.

 

Weitere Programmpunkte

  • Krippenausstellung : Ab dem 27. November bis zum 13. Dezember sind in der St. Johanniskirche Krippen zu sehen. Geöffnet ist die Schau freitags bis sonntags von 15 bis 19 Uhr.
  • kleiner Weihnachtsmarkt : täglich auf dem Bahnhofvorplatz.
  • klingender Adventskalender : Schüler des Deutschen Ton-Künstlerverband Göttingen musizieren täglich um 17 Uhr in der Innenstadt. Mit einem weihnachtlichen Angebot in den Geschäften der Seitenstraßen, Theaterangeboten des Deutschen und Jungen Theaters sowie der Stillen Hunde werde die City in eine vorweihnachtliche Stimmung versetzt, heißt es in der Ankündigung.

 

Service für Besucher

  • kostenlose Kinderbetreuung : An den vier Adventssonnabenden, 28. November, 5. , 12. und 19. Dezember, gibt es eine kostenlose Betreuung für Kinder ab vier Jahren. Zwischen 10 und 16 Uhr betreuen Schülerinnen und Lehrerinnen der Berufsfachschule Sozialassistentin am Ritterplan die Kinder in der Kinderbibliothek.
  • kostenloser Busshuttle : An den Adventssonnabenden bietet die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit den Göttinger Verkehrsbetrieben einen kostenlosen Busshuttle zwischen Schützenplatz in die Innenstadt an. Die Busse fahren im Zehn-Minuten-Takt, die Fahrt ist kostenlos. Der erste Bus fährt um 9.40 Uhr vom Schützenplatz, der letzte startet von der Haltestelle Groner Straße um 20.20 Uhr.
  • Parken : An Wochenenden stehen zusätzliche Parkplätze zur Verfügung: an der Sporthalle des Max-Planck-Gymnasiums (60 Einstellplätze), in der Bürgerstraße an der Bonifatiusschule 1 (15) und an der Außenstelle des Felix-Klein-Gymnasiums (25), auf den Parkplätzen Goßlerstraße (230) der Universität, in den beiden Tiefgaragengeschossen des Parkhauses im Neuen Rathaus (177) und auf dem Parkplatz am Kreishaus im Walkemühlenweg (90). In den Weihnachtsferien vom 23. Dezember bis zum 6. Januar können die Parkplätze am Max-Planck-Gymnasium sowie an der ehemaligen Jahnschule in der Bürgerstraße auch werktags genutzt werden, teilt die Verwaltung mit.

 

 

 ► goettinger-weihnachtsmarkt.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"