Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Dachstuhlbrand in Scheden: Bewohner bleiben unverletzt

Feuerwehr Dachstuhlbrand in Scheden: Bewohner bleiben unverletzt

15.000 Euro Schaden sind am späten Sonntagabend bei einem Dachstuhlbrand in Scheden entstanden. Die drei Bewohner des Hauses konnten sich selbst ins Freie retten und blieben unverletzt.

Voriger Artikel
Tag der offenen Tür des Naturmilchhofs Gartetal
Nächster Artikel
Rote Rosen im Gedenken an Barbara
Quelle: Freter

Scheden. Wie die Polizei weiter mitteilte, war das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache gegen 22.18 Uhr in dem Wohnhaus an der Quantzstraße ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte den Brand unter Atemschutz im Gebäude und außerhalb mit der Drehleiter.

 

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Scheden, Dankelshausen und Dransfeld mit 38 Kräften. Einsatzleiter war Kai Albrecht, Ortsbrandmeister von Scheden. Ebenfalls vor Ort waren ein Rettungswagen, die Polizei und die Feuerwehrtechnische Zentrale Potzwenden, die den Atemschutzgeräte-Nachschub organisierte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen