Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist in Göttingen und der Region los

Die Tipps zum Wochenende Das ist in Göttingen und der Region los

Kunst für schlappe fünf Euro? Blinkende Buden und Zuckerwatte? Oder doch lieber edel geräucherter Fisch? Sie können alles haben an diesem Wochenende - denn in Göttingen und Umgebung ist viel los. Eine Übersicht.

Voriger Artikel
Bauarbeiten an Parkplätzen vor Bahnhof
Nächster Artikel
Pflanzenverkauf im Botanischen Garten

Das Räucherfest am Göttinger Kiessee.

Quelle: PH

Göttingen

  • Überall in der Region haben am Sonntag, 11. September, Denkmäler für Besucher ihre Pforten geöffnet. Auch die Torhaus-Galerie in Göttingen bietet ein  Programm von 11 bis 17 Uhr. Die Moderation übernimmt Klaus Faber. Ein Höhepunkt soll die amerikanische Versteigerung „ Ein Kunstwerk für fünf Euro “ werden, die um 15.30 Uhr beginnt.  Von 13.30 bis 14.30 Uhr läuft eine  Führung „Gräber berühmter Persönlichkeiten“.
  •  Am Sonnabend, 10. September feiert der Sport-Angeklklub Göttingen   zum neunten Mal sein Räucherfest . "Das Fest beginnt um 10 Uhr in und an unserem Vereisnshaus am Sandweg in Göttingen direkt am Kiessee", sagt der Vorsitzende Manfred Dornberger. Er und seine Angelfreunde werden den ganzen Tag über Forellen und Aale frisch nach handwerklicher Tradition räuchern. Sie sollen zu "familienfreundlichen Preisen" verkauft werden. "Wer es nicht abwarten kann, kann seinen Räucherfisch auch gleich vor Ort verzehren", ergänzt Dornberger.
  • Der Sportclub (SC) Hainberg nimmt den Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die Bezirksliga vor 20 Jahren zum Anlass, am Sonnabend, 10. September, den " Tag des SC Hainberg " zu feiern. Der Tag beginnt um 10 Uhr auf den Zietenterrassen mit einen G-Jugend-Turnier. Anschließend spielen mehrere Jugend-Mannschaften Fußball gegeneinander. Um 17 Uhr folgt das Heimspiel der ersten Herrenmannschaft des Vereins gegen den Turn- und Sportverein (TuSpo) Petershütte. Parallel zu den Spielen wird es rund um die Funsporthalle unterschiedliche Aktionen geben wie die Präsentation eines E-Rennwagens. Danach feiert der SC Hainberg eine „Schwarz-Blaue-Nacht“ mit Musik von den Sambatidas, Abbas and Friends und DJ Chris van Baal.    
  • Drei Tage lang Kirmes : Von Freitag, 9. September, bis zum Sonntag wird in Rosdorf gefeiert Auftakt auf dem Festplatz ist am Freitag um 20 Uhr mit DJ Markus. Ab 22 Uhr gibt es Live-Musik mit der Band „Augenblick“. Ab Mitternacht übernimmt dann wieder DJ Markus. Am Sonnabend steht um 14 Uhr der Umzug auf dem Programm. Offiziell eröffnet wird die Kirmes um 17 Uhr. Dann wird auch die Erntekrone aufgezogen. Um 17.30 Uhr spielen die Kapellen im Festzelt auf. Ab 20 Uhr präsentieren sich Rope Skipping Settmarshausen und Modern Gymnastik aus der Partnergemeinde Zubri. Dann folgt ein parcour des MTV Rosdorf. Am Kirmessonntag wird um  10 Uhr das Kirmesfrühstück mit den „Luttertalern“ aufgetischt, ab 11 Uhr gibt es auf dem Feuerwehrgelände Aktionen für Kinder.
  •  Am Sonntag, 11. September, organisieren die Klein Lengder einen Dorfflohmarkt . Dafür werden Bewohner des Dorfes ihr Keller, Dachböden und Garagen durchforsten und Dinge, die sie nicht mehr brauchen, in fast allem Straßen auf ihrem Hof und vor ihrem Haus verkaufen. Beginn ist um 11.30 UIhr.
  • Groß Schneen. Rockig wie immer geht es am heutigen Freitag in die Kirmes Groß Schneen . Hauptact ist auch in diesem Jahr die mittlerweile in Südniedersachsen, Thüringen und Nordhessen etablierte Coverband "Hidden Light", die schon in den Vorjahren bis zu 1000 Gäste ins Zelt am Ortseingang Groß Schneen lockte. Als Vorgruppe spielt ab 20 Uhr die Band "Coldflame". Schon am Freitagnachmittag beginnt die Kirmes für die Vorschulkinder ab 14.30 Uhr mit einem Kinderspaß im Festzelt. Ab 16 Uhr starten die Sechs- bis Zwölfjährigen zur Kirmesrallye durch das Dorf.
  • Noch bis Montag feiert Groß Schneen. Weitere Höhepunkte: Am Sonnabend ab 20 Uhr steht Schwof mit der Band "Suspenders" und der selbst gemachten Hitparade sowie der Mitternachtsshow im Festzelt auf dem Programm.  Am Sonntag startet um 14 Uhr der Kirmesumzug, und am Montag wird ab 10 Uhr mit einem Kirmesfrühstück sowie am Abend noch einmal mit Tanz und der Band "Los Trinkos" gefeiert.
  • Auf das Hexeneinmaleins in Goethes Faust verweist der Titel der Ausstellung „Aus Eins mach Zehn“ , die ab Freitag, 9. September, um 19 Uhr im Künstlerhaus Göttingen, Gotmarstraße 1, zu sehen ist. Gezeigt werden die Werke der in Hevensen lebenden Künstlerin Christel Irmscher . Sie bearbeitet eigene Fotos oder malt digitale Bilder am Computer, die mit der Wahrnehmung des Betrachters spielen. Fensteransichten werden von abstrakten Elementen überdeckt und verschiedene Dimensionen in einer Bildebene kombiniert. Irmscher studierte Kunstpädagogik und arbeitet seit 1989 als freie Künstlerin. Im März und April dieses Jahres stellte sie ihre Werke im ersten Teil der „Kunstsequenzen – Fotographie“ im Künstlerhaus aus. Bis Sonntag, 9. Oktober, ist die Ausstellung dienstags bis freitags von 16 bis 18 Uhr und an Wochenenden von 11 bis 16 Uhr zu sehen.  

Eichsfeld

  • Die Vereine feiern am Wochenende Kirmes in Ebergötzen . Zum Programm im Dorfgemeinschaftshaus gehören am Sonnabend, 10. September, Tanz mit der Band Ohrwurm und am Sonntag ein Gottesdienst um 11 Uhr und eine Kaffeetafel mit DJ ab 15 Uhr.
  • In Bernshausen wird am Sonnabend, 10. September, um 14 Uhr im Rahmen eines Familienfestes das neue Tragkraftspritzenfahrzeug für die Feuerwehr gesegnet. Bereits um 11 Uhr veranstaltet die Feuerwehr ein Entenrennen auf der Aue.
  • Zum 34. Bergdörfersingen werden am Sonnabend, 10. September, Gesangvereine aus fünf Dörfern und als Gast der Kirchenchor Langenhagen erwartet. Beginn des Bergdörfersingens ist um 16 Uhr in der Gaststätte Ertmer in Langenhagen .
  • Der  TSV Nesselröden feiert am Sonnabend, 10. September, Oktoberfest auf dem Sportplatz. Nach einem Punktspiel wollen ab 18 Uhr die Eichsfeldmusikanten für Stimmung sorgen.
  • Einen ökumenischen Gottesdienst richten die Plattdütschen Frünne am Sonntag, 11. September, um 14.30 Uhr an der Wallfahrtskapelle auf dem Höherberg aus. Umrahmt wird der plattdeutsche Gottesdienst vom Lerbacher Posaunenchor und dem Fuhrbacher Kirchenchor St. Pankratius.
  • Nachschlag zur Fotoausstellung über die 875-Jahr-Feier Rollshausens gibt es am Sonntag, 11. September, in der Mehrzweckhalle. Die Ausstellung dort ist von 9 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Die Stadt Duderstadt beteiligt sich mit Ausstellungen und Führungen am Tag des offenen Denkmals . Ausstellungsorte sind Rathaus, Heimatmuseum und Westerturm-Ensemble. Stadtführungen starten am Sonntag, 11. September, um 11 und 14 Uhr am Duderstädter Rathaus, Führungen durch die Filialkirche in Esplingerode um 14.30, 15.30 und 17 Uhr.
  • Zum Tag des Denkmals am Sonntag, 11. September öffnet die Burg Großbodungen ihre Tore. Um 11 Uhr erläutert Raban Graf von Westphalen die Bedeutung und wirkung der letzten fünf Mainzer Kurfürsten (1732 - 1802). Die Burg ist ab 13 Uhr für Besucher geöffnet, und ab 14 Uhr spielt im Burghof das Trio Tagtraum.
  • Auf der 800 Jahre alten Burg Scharfenstein bei Beuren gibt es zum Tag des Offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, kostenlose Führungen. Die werden zwischen 12 und 18 Uhr angeboten.
  • Der Brothof Waake feiert am Sonnabend, 11. September, sein Kartoffelfest . Ab 11 Uhr gibt es Speisen rund um die Kartoffel, Musik und Kinderunterhaltung. Außerdem ist eine Treckerfahrt zu den Tieren geplant. Nachmittags sorgt die Band Viaveritsa mit Gypsy- und Balkanblues für Stimmung.
  • Zum Tag des Offenen Ateliers am 10. und 11. September gibt die Obernfeld er Künstlerin Käthe Charlotte Sablotzki-Weise jeweils von 14 bis 18 Uhr Einblicke in ihre Kunstscheune, Wiesenstraße 5 in Obernfeld. Zu sehen sind Bilder in verschiedenen Stilrichtungen und Techniken. Am Sonntag wird zudem um 18.30 Uhr der Film "Schiffsreise von Kiel zum Nordkap und Island" gezeigt.

Kultur

  • Zum zehnten Mal "Offene Ateliers im Göttinger Land" : Von Adelebsen bis Seeburg reicht die Liste der Atelier-Orte, von Aquarellen bis Zeichnungen die Bandbreite der ausgestellen Kunst, wenn Künstler und Kunsthandwerker an den Wochenenden 10./11. und 17./18. September ihre Ateliers, Werkstätten und Gärten von 14 bis 18 Uhr öffnen. Überall gibt es die Gelegenheit über die Kunstwerke und -richtungen ins Gespräch zu kommen, zu sehen, was gerade im Entstehen ist oder entstanden ist. Damit in den Ortschaften die Ateliers leichter zu finden, sind sie mit einer gelben Stockfahne gekennzeichnet. Einen Überblick mit allen Künstlern, deren Kunstformen, den Adressen der Ateliers und einem Lageplan gibt es hier.
  • Bereits zum 15. Mal veranstaltet das Kreiskantorat des ev.-luth. Kirchenkreises zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, wieder die Göttinger Orgelradtour . Die landschaftlich reizvolle Strecke unter anderem entlang der Garte und durch das Lengder Tal, sowie vorbei an der legendären Hexentreppe ist circa 34 Kilometer lang. Startpunkt ist um 14 Uhr der Johanniskirchhof in Göttingen. Weitere Informationen gibt es hier.
Alina Halverscheid als „Berthe“ und Erkan Akcali als „Bernard"

Alina Halverscheid als „Berthe“ und Erkan Akcali als „Bernard"

Quelle:
  • Das studentische „ Theater im OP “ (ThOP) der Universität Göttingen präsentiert am Sonnabend, 3. September, ihre Produktion „Boeing Boeing“. Im Theatersaal des ThOP, Käte-Hamburger-Weg 3, hat das Stück des Schweizers Marc Camoletti um 20.15 Uhr Premiere. Es handelt von dem Pariser Innenarchitekten Bernard, der zur selben Zeit mit drei Stewardessen verlobt, die unterschiedliche Fluglinien betreuen und die deshalb nichts voneinander wissen. Karten gibt es in der Zentralmensa der Universität, Platz der Göttinger Sieben 4, in der Tourist-Information, Markt 9, und unter Telefon 0551/397077.
  • Karten- und Würfelspiele stehen bei „ Stadt Land Spielt! “ im Mittelpunkt. Am Sonntag, 11. September, gastiert das Spielefest in Göttingen. Auf die Besucher wartet eine vielfältige Spieleausleihe von Kinder- bis zu Expertenspielen, teilte das Kulturbüro des Studentenwerks mit, das mit der katholischen Hochschulgemeinde und der evangelischen Studierendengemeinde das Spielefest organisiert und im Café Central in der Zentralmensa, Platz der Göttinger Sieben 4, von 12 bis 20 Uhr veranstaltet.
  • Zwei bedeutsame Künstler begehen in diesem Jahr Jubiläum: Musiker Max Reger den hundertsten Jahrestag, Literat William Shakespeare bereits den 400. Diesen beiden Künstlern widmen sich die zweiten Nikolausberger Musiktage von Freitag bis Sonntag, 9. bis 11. September, unter dem Motto „Perspektiven“. Beim Eröffnungskonzert am Freitag spielt das Göttinger Barockorchester die drei Bach‘schen Solokantaten. Am Sonnabend gibt es einen Kinderworkshop mit dem Leiter des Göttinger Knabenchores, Michael Krause. Einen Ausflug in die Theaterlandschaft bietet das Familienstück vom „Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“, gespielt von der Formation „Stille Hunde“. Weitere Highlights sind das Festkonzert am Sonnabend mit dem Kammerchor con anima, das Nachtkonzert am Sonnabend in der Klosterkirche und das Abschlusskonzert am Sonntag um 17 Uhr mit dem Norddeutschen Figuralchor. Das ganze Programm der Nikolausberger Musiktage gibt es unter www.nikolausberg.de.

Sport

  • Drei Göttinger Fußball -Landesligisten treten am Sonntag zu drei verschiedenen Zeiten an. Der SCW Göttingen macht um 15 Uhr den Anfang, erwartet auf der Bezirkssportanlage den BSC Acosta . Eine halbe Stunde später, um 15.30 Uhr, trifft der FC Grone am heimischen Rehbach auf den BV Germania Wolfenbüttel . Erst um 17 Uhr ist der 1. SC Göttingen 05 an der Reihe. Für ihn geht es am Maschpark gegen USI Wolfsburg II .
  • Die Fäuste fliegen am Sonnabend in der Sparkassen-Arena. Dort beginnt um 19.30 Uhr die McClean-Box-Nacht .
  • Mit Spannung erwartet wird in der Fußball -Bezirksliga das Derby zwischen der SG Lenglern und dem Bovender SV . Gespielt wird am Sonnabend um 17 Uhr auf dem Lenglerner Sportplatz.
  • Das Eichsfelder Fußball -Bezirksliga-Duo genießt am Sonntag Heimrecht. Die SG Bergdörfer empfängt am Sonntag um 15 Uhr in Brochthausen den FC Sülbeck/Immensen , der SV Bilshausen erwartet am Sandweg den SV Dostluk Spor Osterode .
  • Unterstützung gebrauchen kann Handball -Oberligist TV Jahn Duderstadt am Sonntag in Northeim. Um 17 Uhr beginnt die Partie beim gastgebenden HC in der Schuhwallhalle.
  • Heimpremiere in der neuen Saison der Handball -Regionsoberliga der Frauen. Am Sonntag um 16 Uhr erwartet der den SV Schedetal/TSG Münden in der Sporthalle "Auf der Klappe".
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung