Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Das ist am Wochenende im Kreis Göttingen los

Tipps Das ist am Wochenende im Kreis Göttingen los

Ob EM, Bettenröder Dressurtage oder Kulturveranstaltung: Am Wochenende ist wieder einges in Göttingen und Umgebung los. Das sind die Tipps der Redaktion.

Voriger Artikel
Auf Rollen durch Göttingen
Nächster Artikel
Neuer Fahrgastbeirat

Die Bettenröder Dressurtage: Auch in diesem Jahr präsentiert sich hier hochklassiger Dressursport von seiner besten Seite.

Quelle: SPF

Eichsfeld

  • Die Eichsfelder Tanzband Thanas gibt am Freitag, 8. Juli, ab 20 Uhr ein Benefizkonzert für den Förderverein des Freibades in Ershausen.
  • Duderstadt steht von Freitag, 8. Juli, bis Dienstag, 12. Juli, im Zeichen des Schützenfestes . Höhepunkte sind der Kommers am Freitag um 20 Uhr und der Umzug zum Festplatz, zu dem die Teilnehmer am Sonntag um 14 Uhr vor dem Rathaus starten.
  • Zur großen Höherberg-Wallfahrt am Sonntag, 10. und Montag 11. Juli, werden wieder hunderte Gläubige aus nah un fern erwartet. Das Wallfahrtsamt zu Ehren der Vierzehn Heiligen Nothelfer beginnt um 10 uhr am Freialtar auf dem Höherberg.
  • In der Mühlenscheune der Wilhelm-Busch-Mühle in Ebergötzen wird am Sonntag, 10. Juli, die neue Sonderausstellung "Aus den Seiten gesprungen - Max und Moritz zwischen Kunst und Konsum" eröffnet. Beginn ist um 11 Uhr.

Kultur

  • Musik und Geschichten über den Jazz der 50er Jahre : Bright Moments mit August Zirner & dem Spardosen-Terzett. Sonnabend, 9. Juli um 20.10 Uhr im Alten Rathaus Göttingen. Alle Infos unter www.kultursommer.de
  • Unicante , der Chor des Studentenwerks, feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen. Das soll mit den Sommernachtskonzerten „Donnerwetter“ am 8., 9. und 11. Juli gefeiert werden. Sie ­beginnen um 19.30 Uhr im Foyer der Zentralmensa, Platz der Göttinger Sieben 3. Mit Liedern von Adele, Queen und Farin Urlaub kommen im ersten Teil Rock- und Poparrangements zu Gehör. Danach werden die 160 Chormitglieder ein Potpourri bringen, das von Metal-Epos bis Kuschelrock-Ballade reicht und sich thematisch immer aufs Thema Wetter bezieht.

Sport

  • Die Zeit bis zum Endspiel der Fußball-Europameisterschaft überbrückt Oberligist SVG Göttingen mit einem Freundschaftsspiel gegen den hessischen Verbandsligisten TSV Rothwesten. Die Partie beginnt am Sonntag um 16 Uhr im Stadion am Sandweg.
  • Hochklassigen Dressursport bieten die 12. Bettenröder Dressurtage. Auf dem Hof Bettenrode in der Gemeinde Gleichen (Ortsteil Reinhausen) fallen besonders am Sonnabend und Sonntag spannende Entscheidungen. So steht beispielsweise am Sonnabend um 19.30 Uhr die Dressurprüfung Kl. S***, die Grand Prix Kür auf dem Plan. Am Sonntag beschließt die Dressurprüfung Kl. S***, Grand Prix Special um 15 Uhr die Dressurtage der Extraklasse.
  • Bereits das 17. Turnier der Westernreiter wird vom RFV Gieboldehausen am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 8 Uhr angeboten. Auf dem Gelände am Kälberboy soll aber auch das Rahmenprogramm neben jeder Menge sportlicher Prüfungen nicht zu kurz kommen. Einige neue Prüfungen hat der Veranstalter mit aufgenommen.
  • Leichtathletik auf höchstem Niveau wird am Wochenende in Leinefelde gezeigt. Im dortigen Stadion finden die Deutschen Meisterschaften der Senioren statt. Aus dem Göttinger Bereich sind allein sieben Aktive am Start. Als einzige Eichsfelder Vertreterin ist Elisabeth Gebauer in der Altersklasse W 60 dabei.
  • Zwei interessante Fußball-Testspiele sind am Sonntag angesetzt. Um 14 Uhr empfängt Fußball-Bezirksligist SG Bergdörfer auf dem Sportplatz in Brochthausen Kreisliga-Vertreter TSV Seulingen. Um 15 Uhr stehen sich auf dem Desingeröder Sportplatz SC Eichsfeld (Kreisliga Süd) und der SV Rotenberg (Kreisliga Nord) gegenüber.

Kreis Göttingen

  • Zum 624. Göttinger Volks- und Schützenfest vom 15. bis 18. Juli lädt die Bürger-Schützen-Gesellschaft (BSG) nicht nur ins Festzelt und die Karussells ein. Auch das Bürgerschützenhaus auf dem Schützenplatz ist für Besucher geöffnet. Am Sonnabend, 9. Juli, von 10 bis 18 Uhr führen die Schützen durch ihr Reich und lassen Gäste auch einmal schießen. Wer mitmacht, kann dann auch Volkskönig werden. Diese Ehre wird zuteil, wer nicht in einem der Göttinger BSG-Schützenvereine ist und quasi als Zivilist am Volkskönigsschießen teilnimmt. Auch die anderen Schützenhäuser sind am 9. Juli geöffnet: die Anlagen am Lütjen Steinsweg und an der Springstraße in Weende. Ein Shuttleservice vom Schützenplatz ist eingerichtet.
  • Der Minigolfclub Göttingen veranstaltet, wie bundesweit viele andere Vereine auch, am Sonntag, 10. Juli, ein Turnier für jedermann. Beginn ist um 11 Uhr auf der Anlage an den Schillerwiesen. Gespielt nach einfachem Modus. Jeder spielt mindestens eine Runde. Wer mit seinem Ergebnis nicht zufrieden ist, darf noch einen weiteren Durchgang versuchen. Bewertet wird dann der bessere der beiden. Außerdem hat jeder Teilnehmer drei Joker zur Verfügung.
  • Der gemeinnützige Verein Bunte Lebenswelt möchte sich und seine Arbeit vorstellen und richtet dafür am Sonnabend, 9. Juli, ein Sommerfest im Dorfgemeinschaftshaus Ludolfshausen , Hausnummer 9a, aus. Um 10 Uhr beginnt der Kennlerntag mit einem bunten Programm. So werden unter anderem eine Führung über das Anwesen Ludolfshausen, Spiele für Erwachsene und Kinder und ein Rundgang durch das Dorf angeboten. Das Fest steht unter der Schirmherrschaft des Gemeinde Friedland. Eine Anmeldung unter Telefon 0 55 04 / 75 53 wird erbeten.
  • Deutschland ist zwar leider ausgeschieden, aber mindestens bis zum EM-Finale am Sonntag hält das Panini-Fieber noch an. Einmal bekommen daher alle, die die kleinen Sticker sammeln, noch die Gelegenheit, ihr Album zu komplettieren: bei der dritten Panini-Tauschbörse . Die Börse wird am Sonnabend, 9. Juli, von 12 bis 16 Uhr in Kooperation mit dem Göttinger Tageblatt vom Einkaufszentrum „Kauf Park“ veranstaltet. Dort können alle Sammelbegeisterten an Tischen Panini-Bilder tauschen. Zudem werden die kleinen Sticker verkauft, verlost und verschenkt. Die Panini-Tauschbörse wird im Atrium des „Kauf Parks“ vor dem Expert-Herfag-Markt ausgerichtet.
  • Am Europäischen Flussbadetag am Sonntag, 10. Juli, wird es auch in Hann. Münden wieder den sogenannten Big Jump geben. Dann werden am Weserstein Schwimmer in die Weser steigen und etwa neun Kilometer flussabwärts bis nach Vaake schwimmen. Das hat die Stadt Hann. Münden jetzt angekündigt, die wie schon im vergangenen Jahr den Big Jump in Zusammenarbeit mit den Weserschwimmern Bremerhaven e.V., dem Team 1150 Jahre Vaake, dem THW Ortsgruppe Hann. Münden und der DLRG Ortsgruppe, der Polizei Hann. Münden, dem ASB und dem Wasserschutzamt Hann. Münden organisiert. Die Schwimmer sollen um 14 Uhr am Weserstein starten, Ziel ist die hessische Ortschaft Vaake, die den Big Jump in den „1150 Jahre Vaake“-Jubiläumskalender aufgenommen hat. Der Europäische Flussbadetag setzt sich für saubere Gewässer ein. be
  • Die Schlagersängerin Linda Hesse kommt am Sonnabend, 9. Juli, für einen Kurzauftritt nach Göttingen . Im Groner Einkaufszentrum „Kauf Park“ präsentiert sie ab 17.30 Uhr Lieder aus ihrem neuen Album „Sonnenkind“. Anschließend gibt die Sängerin Autogramme. Ihren ersten Hit landete Hesse mit ihrem Song „Ich bin ja kein Mann“ im Jahr 2012. Seitdem hat sie die Alben „Punktgenaue Landung“ und „Hör auf dein Herz“ veröffentlicht. Hesse gewann unterschiedliche Preise, wie die „Goldene Henne“ und Radio-Preise. Außerdem ist die 29-Jährige Botschafterin der Kampagne „Mit aller Kraft gegen den Krebs“ für die Deutsche Krebshilfe. aa
  • Ein Freibadfest hat der TSV Reiffenhausen für Sonnabend, 9. Juli, organisiert. Anlass ist ein doppeltes Jubiläum: zehn Jahre modernisiertes Freibad, zehn Jahre unter der Leitung des TSV. Das kleine Waldschwimmbad ist allerdings viel älter. 1962/63 (Foto) wurde das Bad gebaut. Bis Anfang der 70er-Jahre wurden eine Umwälzanlage und eine Heizung installiert. Die Kosten für Erhaltungsarbeiten und das Dauer-Defizit aus dem Betrieb führten bei der Gemeinde Friedland zu Überlegungen, das Bad zu schließen. Doch die Verwaltung beschloss, das Freibad Reiffenhausen zu modernisieren und für die Gemeinde Friedland zu erhalten. Wiedereröffnung war im Juli 2006, der TSV übernahm den Betrieb. Das Freibadfest am 9. Juli beginnt um 14 Uhr. Neben der Möglichkeit zum Schwimmen gibt es Spiele, kleinere Aktionen und am Abend Barbecue und Musik durch einen DJ.
  • Toben, basteln, bauen und aktiv sein - das wollen die Falken Göttingen und das Beratungs- und Aktionszentrum Friedland mit ihrem Spielmobil , das am Sonnabend ab 13 Uhr am IWF am Nonnenstieg zu Gast sein wird. Das Spielmobil hat den Auftrag pädagogische Freizeit-, Bildungs-, und Beratungsangebote in Unterkünften für Zuwanderer durchzuführen. Eingeladen sind aber Kinder aller Nationen und Kulturen zwischen vier und 14 Jahren, die am und um den Nonnenstieg wohnen oder zu Besuch sind. Unter pädagogischer Anleitung sollen Sprachbarrieren überwunden werden und Kooperation, Rückhalt und Solidarität erfahrbar werden.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana