Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Das ist am Wochenende in Göttingen los

Tipps der Redaktion Das ist am Wochenende in Göttingen los

Am Göttinger Gänseliesel präsentieren die Heinkel-Freunde Göttingen am Sonntag Motorroller aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Traditionell am ersten Wochenende im August wird auf Burg Hanstein ein Mittelalterfest gefeiert. Hier sind die Wochenendtipps der Redaktion.

Voriger Artikel
Fest für Toleranz
Nächster Artikel
Verspätungen bald dynamisch

Die Heinkel-Freunde Göttingen treffen sich zur traditionellen Ausfahrt zum Gänseliesel.

Quelle: Peter Heller

Sonnabend

  • Das Schlager-Duo "Die Amigos" tritt am Sonnabend, 5. August, im Göttinger "Kauf Park" auf. Präsentiert wird der Kurzauftritt vom Real-Markt. Im Anschluss an das Konzert, das um 14 Uhr beginnt, gibt es eine Autogrammstunde. Die Amigos, das sind die Brüder Karl-Heinz und Bernd Ulrich. Bereits 1970 standen sie als Amigos erstmals auf der Bühne. Ihr neuestes Album "Zauberland" erscheint am 28. Juli. Bislang erhielten die Brüder aus Hessen für ihre Alben 25-mal Platin und 70-mal Gold.
  • Ein weißes Dinner gibt es am Sonnabend, 5. August, um 17 Uhr im Karl-Heinz-Lies-Park in Bovenden . Teilnehmer werden gebeten, sich komplett in Weiß zu kleiden und einen Picknickkorb mit Speisen und Getränken mitzubringen. Mustangs und weitere US-Cars sind am Sonnabend, 5., und Sonntag, 6. August, in der Totenhäuser Straße in Gieboldehausen zu sehen. Das Treffen beginnt an beiden Tagen um 9 Uhr. Der Eintritt ist frei, der Erlös für das Elternhaus für das krebskranke Kind bestimmt.
  • Traditionell am ersten Wochenende im August wird auf Burg Hanstein oberhalb von Bornhagen im Landkreis Eichsfeld ein Mittelalterfest gefeiert. Musik und Gaukeley lautet das Motto am Sonnabend von 13 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.
  • Die Mitglieder des Vereins "Lion Squares Germany" treffen sich von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. August, in Göttingen . Sie wollen im Felix-Klein-Gymnasium ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Der SquareDance ist ein Volkstanz, der in den USA seinen Ursprung hat.Getanzt wird am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag noch einmal von 10 bis 14.30 Uhr, teilt Sigrid Schäfer, Schriftführerin des Göttinger Vereins "Gänseliesel Squeezers", mit. Das Programm ist für Zuschauer kostenlos. Außer dem Göttinger Verein gibt es in der Region in Osterode noch die "Old House Angels". Beide Vereine bieten Anfängerkurse an. Weitere Infos unter Telefon 05503/805022.
  • In Ballenhausen wird wieder Kirmes gefeiert. Von Freitag, 4., bis Sonntag, 6. August , sind mehrere Veranstaltungen im Sporthaus und auf dem Sportplatz, der als Festplatz genutzt wird, geplant. Los geht es am Freitag um 18.30 Uhr mit dem Ausgraben der Kirmes und der Proklamation der Schützenkönige. Dies wird am Grenzsteinplatz veranstaltet.  Ab 20.30 Uhr beginnt dann das Warm Up mit DJ Zahnfee, bevor um 21.30 Uhr die Hit-Radio-Show "Greatest Stars Tour" beginnt.Die Feierlichkeiten am Sonnabend starten um 14.30 Uhr mit dem Kirmesumzug durch den Ort. Der dritte Kirmestag beginnt mit einem Festgottesdienst. Dieser startet um 9.30 Uhr im Sportheim. Ab 10.30 Uhr erfolgt der Einlass zum Kirmesfrühstück. Ab 16 Uhr soll am Sonntag der Ausklang der diesjährigen Kirmes erfolgen.Zum zweiten Mal nach 2016 will sich Göttingen als offene und tolerante Stadt präsentieren.
  • Am Fest "Buntes Göttingen" am Sonnabend, 5. August, auf dem Platz vor dem Alten Rathaus beteiligen sich von 10 bis 14  Uhr rund 30 Gruppen und Initiativen. Göttingen will sich laut Stadtverewaltung als "vielfältige, weltoffene und tolerante Stadt, in der Gewalt, Faschismus und Rassismus keinen Platz haben", präsentieren. Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) freut sich auf "ein buchstäblich buntes Treiben, in dessen Rahmen die politische Diskussion nicht zu kurz kommen soll".
  • Kino unter freiem Himmel: Nicht weniger als den Fortbestand der Menschheit sollen die Linguistin Louise Banks (Amy Adams) und der Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) retten, als Alien-Raumschiffe auf der Erde landen. Das gegensätzliche Team versucht, mit den Außerirdischen zu kommunizieren. Dazu muss es jedoch deren walartige Laute entschlüsseln, während die Welt bereits für einen globalen Krieg aufrüstet. Der Science Fiction-Film von Regisseur Denis Villeneuve ist am Sonnabend, 5. August, um 21.15 zu sehen. Die Vorstellung beginnt um 21.15 Uhr im Göttinger Freibad am Brauweg. Die Veranstaltung ist Teil des Göttinger Kultursommers.
  • Die Heimkehr aus dem Urlaub ist Thema einer improvisierten Comedyshow der Göttinger Comedy Company am Sonnabend, 5. August, um 20 Uhr im Kino Lumière, Geismar Landstraße 19, in Göttingen. Die Besucher werden angehalten ihre Urlaubs-Souvenirs mitzubringen. Karten für die Veranstaltung können werktags von 10 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05 51/48 45 23 reserviert werden.
  • Die Ausstellung „Das unschuldige Auge – Orientbilder in der frühen Fotografie (1839 – 1911)“ ist im Auditorium der Universität Göttingen, Weender Landstraße 2, bis Sonntag, 17. September, zu sehen. Öffnungszeiten sind sonntags von 10 bis 16 Uhr.
  • Ein  Mustang- und US-Car-Treffen mit Programm und Tombola wird am Sonnabend und Sonntag, 5. und 6. August, in Gieboldehausen auf dem Gelände an der Totenhäuser Straße angeboten. Die Motoren röhren an beiden Tagen ab 9 Uhr für motorbegeisterte Besucher.

Sonntag

  • Ihr diesjähriges Treffen halten die Heinkel-Freunde Göttingen am Sonntag , 6. August, ab. Wie in jedem Jahr gehört dazu die traditionelle Ausfahrt zum Gänseliesel , wo die Club-Mitglieder zwischen 10.15 und 12 Uhr auf dem Marktplatz Dutzende ihrer klassischen Motorroller aus den 1950er- und 1960er-Jahren präsentieren. In den vergangenen Jahren stieß die Roller-Schau in der Öffentlichkeit immer auf großes Interesse. Seinerzeit galten die Heinkel-Gefährte als Luxus-Roller.
  • Der BUND Göttingen organisiert den sechsten Leinebadetag am Westufer zwischen der Brücke Schiefer Weg und der Eisenbahnbrücke und möchte damit auch auf renaturierungsbedürftige Abchnitte der Leine und anderer Fließgewässer um Göttingen aufmerksam machen. Am Sonntag , 6. August, ab 15.30 Uhr soll es so weit sein. Der Treffpunkt liegt am Westufer der Leine zwischen der Brücke Schiefer Weg und der Eisenbahnbrücke. Dort sei auch die beste Bademöglichkeit, bestätigt Ricarda Prüßner vom BUND Göttingen. Andere Stellen seien dagegen weniger gut geeignet, da es sich entweder um renaturierte Abschnitte handle oder die Fließgeschwindigkeit zu groß sei.
  • Mehr als 40 Feuerwehrteams aus dem Landkreis Göttingen treten am Wochenende in Beienrode zu ihren Leistungswettkämpfen an. Auf zwei Bahnen müssen die Gruppen in voller Einsatzmontur realitätsnahe Übungen absolvieren. Dabei kommt es besonders auf eine möglichst fehlerfreie Ausführung an. Die ersten Gruppen starten am Sonntag , 6. August, um 8 Uhr. Zwischen 11.30 Uhr und 12.15 Uhr ist eine Pause vorgesehen, die Siegerehrung gegen 15.30 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich. Es gibt ein Beiprogramm mit Musik.
  • Am Sonntag , 6. August, öffnet in der Prälat-Bank-Straße und der Carl-Biermann-Straße in Duderstadt ein Garagenflohmarkt . Von 10 bis 16 Uhr können die Besucher in den verschiedenen Garagen nach Schnäppchen stöbern.
  • Krustenbraten, frisch geräucherte Forellen, Seeaal, Fischbrötchen und Gegrilltes bieten die Angler beim Räucherfest an den Rüdershäuser Teichen . Beginn ist am Sonntag , 6. August, um 10 Uhr. Ab 14.30 Uhr wird Kaffee und Kuchen gereicht. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg.
  • Eine Motorradwallfahrt beginnt am Sonntag , 6. August, um 13 Uhr vor der Wallfahrtskapelle zu Ehren der 14 Heiligen Nothelfer auf dem Höherberg bei Wollbrandshausen . Gegen 15 Uhr werden die Biker in Germershausen erwartet, wo eine halbe Stunde später am Freialtar eine Messe gefeiert wird.
  • Mit Musik und Theater startet der Familienaktionstag im Duderstädter Kultursommer am Sonntag , 6. August, in seine vorletzte Runde. Beginn ist um 14 Uhr im Stadtpark. Um 15 Uhr gibt es das Puppentheater „Edgar – ein Schildkröten-Musical“. Ab 16 Uhr spielen Intense.
  • Sie arbeiten Szenen aus, machen Musik und tauschen sich aus: Das Göttinger Boat People Projekt ist bekannt dafür, dass Menschen verschiedener Kulturen gemeinsam Theater machen. Am Sonntag, 6. August, feiert das Projekt sein Sommerfest: Es werden unter anderem Theaterszenen und ein Film präsentiert. „Zu Anfang wird das junge Boat People Projekt eine kleine Szene aufführen“, erzählt Birte Müchler, Pressesprecherin des Boat People Projekts, über das Sommerfest im ehemaligen Institut für den wissenschaftlichen Film (IWF), Nonnenstieg 72. Beginn ist um 16 Uhr, willkommen sind alle Interessierten.
  • Unter dem Motto „Gehobene Unterhaltung mit humanitärem Beigeschmack“ geben Gerhard Polt und die Well-Brüder am Sonntag, 6. August, ein Gastspiel in der Stadthalle Göttingen . Ihr Auftritt in der satirischen Lesereihe „Spötterdämmerung“ zum 275. Geburtstag von Georg Christoph Lichtenberg (1742-99) beginnt um 20 Uhr.
  • Der Ausstellungskurator W.P. Fahrenberg wird Besucher am Sonntag, 6. August, durch die Göttinger Ausstellung „Lichtenberg reloaded“ führen. Fahrenberg beginnt mit dem Rundgang durch die Exposition im Alten Rathaus um 12 Uhr.
  • „Eine Karte des Heiligen Landes: Das byzantinische Mosaik von Madaba (Jordanien)“ ist der Titel des Vortrags von Prof. Achim Arbeiter am Sonntag, 6. August. Er beginnt um 15 Uhr im Römersaal der Sammlung der Gipsabgüsse in Göttingen, Nikolausberger Weg 15, Rückgebäude.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region