Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Deppe bleibt Vorsitzender

JU in Südniedersachsen Deppe bleibt Vorsitzender

Das Göttinger CDU-Kreistagsmitglied Thomas Deppe bleibt Vorsitzender des Bezirk Südniedersachsen-Hildesheim der Jungen Union. Beim Bezirkstag in Hildesheim ist Deppe von den Teilnehmern bei den Vorstandswahlen in seinem Amt bestätigt worden.

Voriger Artikel
Einsatz für schwerkranke Kinder
Nächster Artikel
Nicaragua-Verein startet 6. Hilfsprojekt in diesem Jahr

Göttingen . Deppes neuer Stellvertreter ist Lauritz Kawe, neue Geschäftsführerin wurde Annelene Kruse. Beide kommen aus dem JU-Kreisverband Göttingen. Kawe, der auch Kreisvorsitzender der JU in Göttingen ist, sagte: „Dass die JU Göttingen Vieles richtig macht, zeigen die Ergebnisse der Vorstandswahlen.“

Der Altkreis Osterode ist mit der JU-Kreisvorsitzenden Vanessa Rockendorf und dem JU-Landesvorstandsmitglied Marcel Schmidt als Beisitzer im neuen JU-Vorstand vertreten. In ihrem Leitantrag „Aufbruch für Südniedersachsen“ setzt sich die JU für Digitalisierung und Modernisierung ein, um Südniedersachsen zu stärken. Es müsse dafür gesorgt werden, dass die Jugendlichen in ihrer Heimat bleiben. Weiterhin müssten die Rahmenbedingungen für Gründer verbessert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“