Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
„Der Dschungel ruft“: Elfen, Affen und Kannibalen

Kirmes in Lenglern „Der Dschungel ruft“: Elfen, Affen und Kannibalen

Rundum zufrieden mit der viertägigen Kirmes ist die ausrichtende Arbeitsgemeinschaft. Schon am Freitagabend zählten die Veranstalter 350 Besucher bei Youngsters Musical Show und Disco mit der Coverband All in One. Auch das Theaterstück „Für die Katz“ sahen gut 350 Gäste. Und am Kirmesfinale, dem Frühstück am Montag, nahmen wiederum gut 200 Menschen teil.

Voriger Artikel
Taschendiebin mit gelb-orangen Haaren
Nächster Artikel
Nazi-Sprüche: Hannovera suspendiert Mitglied

Elfengleich: Umzugsteilnehmer der Kegelknaller ziehen gut gelaunt durch Lenglerns Straßen.

Quelle: Heller

Lenglern. Highlight der Lenglerner Kirmes, in diesem Jahr unter dem Motto „Rappe deck up – der Dschungel ruft“, war der große Festumzug am Sonntag. 15 Gruppen zogen durch den Ort – natürlich in passenden Outfits als Kannibalen, wilde Affenhorden bis hin zu grazilen Elfen.

Für den schönsten Umzugsbeitrag – „Wer hat die Kokosnuss geklaut?“ – wurden am Montag die Tanzknöpfe der SG Lenglern mit dem „Rappe deck up“-Preis belohnt. Den Mottopreis gab es für die Kannibalen des Kegelvereins Alle Neune, und den Preis „Arme Socke“ erhielten die Herrenfußballer der SG Lenglern.

Highlight der Lenglerner Kirmes, die unter dem Motto „Rappe deck up – der Dschungel ruft“ stand, war der große Festumzug mit 15 Gruppen am Sonntag. © Peter Heller

Zur Bildergalerie
Wie andere Orte Kirmes feiern, lesen Sie in den Artikeln unter "Mehr zum Thema"
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Elliehausen feiert Kirmes

„Sei kein Frosch, feier mit uns“, hatte der Frosch mit Sonnenbrille und Cocktailglas seit Wochen gefordert. Der Bitte des Kirmes-Maskottchens sind am Wochenende viele Elliehäuser nachgekommen. Drei Tage Kirmes standen auf dem Programm.

mehr
Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017