Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
„Der möblierte Herr“ 
sorgt für Tratsch

Laienschauspieler proben für Theateraufführung „Der möblierte Herr“ 
sorgt für Tratsch

Lenglern. Der Veranstaltungsreigen im Jubiläumsjahr – 1050 Jahre Lenglern – geht weiter. Die Vorbereitungen für die Jubiläumskirmes vom 23. bis 26. September laufen auf Hochtouren. Seit Anfang Juni proben etwa die Laienschauspieler für das Theaterstück, das am Kirmes-Sonnabend aufgeführt wird. „Der möblierte Herr“ heißt in diesem Jahr das Stück.

Voriger Artikel
Altstadtsanierung geht weiter
Nächster Artikel
Wenn nachts die Uhr-Glocke schlägt

Probe für das Theaterstück „Der möblierte Herr“: Holger Klaus wird eingegipst.foto: Wenzel

Quelle: Harald Wenzel

Bovenden. Wie schon in den Jahren zuvor haben sich die Darsteller ein klassisches Volkstheaterstück ausgewählt, das einst im Hamburger Ohnsorg-Theater gegeben wurde. Elf Akteure aus Lenglern schlüpfen in die Rollen. Manuela Förster zum Beispiel spielt als Rosalinde Käselau eine der drei „Tratschen“ in jenem Mietshaus, in dem „Der möblierte Herr“ eingezogen ist. Bei diesem handelt es sich um den Bildhauer Kolbe (Andreas Beckermann), der seine Wohnung nur selten und zu ungewöhnlichen Zeiten verlässt, was wiederum bei Frau Käselau und ihren Nachbarinnen für reichlich Tratsch und Missverständnisse sorgt.

Seit Anfang Juni proben die elf Lenglerner Theaterspieler unter der Regie von Stefanie Ahlborn die Irrungen und Wirrungen des Stücks einmal pro Woche. Im Gegensatz zu manch anderen Laientheater-Darbietungen im Umland führen die Lenglerner ihr Stück nur ein einziges Mal auf, berichtet Förster. „Wir bekommen in die Halle ja auch etwa 400 Zuschauer rein“, sagt die Lenglernerin, die auch in der Kirmes-AG aktiv ist. Andere Laientheater spielten dafür viermal vor etwa 100 Zuschauern.

Der Vorhang für einzige Vorstellung in Lenglern hebt sich am Sonnabend 24. September, im Rahmen der Lenglerner Jubiläumskirmes um 20 Uhr. Bereits am Nachmittag soll es übrigens auch ein Kindertheater geben. Auch dafür werde derzeit schon fleißig geprobt, berichtet Förster.

Die viertägige Kirmes steht in diesem Jahr unter dem Motto „1050 Jahre Lenglern: Rappe deck up – das Dorf rockt“. Auftakt ist am Freitag, 23. September, eine Jubiläums-Gala. Auch darauf bereiten sich die beteiligten Akteure und die Organisatoren der Kirmes-AG schon jetzt vor. Ab Montag, 8. August, gibt es dann auch bereits Karten für die Jubiläums-Gala im Vorverkauf bei Elektro Risting, Graseweg 22, in Lenglern.     

Voriger Artikel
Nächster Artikel