Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Deutscher Nachbarschaftspreis 2017

Bewerbungen ab sofort möglich Deutscher Nachbarschaftspreis 2017

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, Thomas de Maizière, vergibt die neu gegründete Stiftung "nebenan.de" erstmalig den Deutschen Nachbarschaftspreis.

Voriger Artikel
Abschlussjahrgang 1967 sucht Ehemalige
Quelle: gt

Berlin. Gesucht werden kleine und große Nachbarschaftsinitiativen mit Vorbildcharakter, die im direkten Umfeld zu einem offenen Austausch und Miteinander beitragen.

Bewerbungen für den mit mehr als 50000 Euro dotierten Preis sind ab sofort bis zum Donnerstag, 24. August, möglich, teilt die Stiftung mit. "Der Deutsche Nachbarschaftspreis würdigt erfolgreiche Beispiele, wie Nachbarn Brücken zwischen Kulturen und Generationen bauen und sich dabei miteinander und füreinander engagieren. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft", wird de Maizière.

Nachbartschaft als wichtiger Pfeiler des Wohlbefindens

Die "nebenan.de"-Stiftung, die das Projekt ins Leben gerufen hat, ist als Tochter des Berliner Sozialunternehmens Good Hood GmbH gegründet worden. Ziel sei es, durch Projekte und Eigeninitiativen ein allgemein solidarisches Umfeld zu entwickeln, beginnend in den Nachbarschaften und Vierteln. Nachbarschaft sei, nach Angaben der Stiftung, neben Beruf, Familie und Freunden ein wichtiger Pfeiler unseres Wohlbefindens.

Bewerben können sich engagierte Nachbarn, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen online unter www.nachbarschaftspreis.de/mitmachen. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 13. September, in Berlin statt, wo der Innenminister die Bundessieger ehren wird. Unterstützt wird der Preis von der Diakonie Deutschland, Zalando und der Deutschen Fernsehlotterie. lh

Voriger Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017