Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Dickhäuter im Dickicht der Glückauf-Halle

Theatergruppe Reyershausen tritt auf Dickhäuter im Dickicht der Glückauf-Halle

Das „Dschungelbuch“ hat sich die Theatergruppe im Tuspo Jahn Reyershausen in diesem Jahr für ihre Aufführung vorgenommen. Am heutigen Freitag, 17. April,  ist Premiere.

Voriger Artikel
Anleger sollen mit zwei Prozent abgespeist werden
Nächster Artikel
Bonbonregen für Irak-Flüchtlinge zur Begrüßung

„Dschungelbuch“-Akteure: Theatergruppe aus Reyershausen.

Quelle: EF

Die Glückauf-Halle ist nicht wieder zu erkennen. Grün ist der große Saal geworden. Im Blätterwald hängen verflochtene Lianen. Bunt schillernde Vögel und Schmetterlinge sitzen in den Zweigen und aufgepasst: Ganz vorne bricht ein mächtiger Elefant aus dem Dickicht. 

Nicht ganz so lange wie die Proben von Weihnachten bis Ostern habe das Schmücken der Halle gedauert, schildert Hartmut Wolff. Es bleibt kein Zweifel, dass hier etliche Stunden an liebevoller Arbeit erforderlich waren. Von der Bundeswehr in Sangerhausen leihten sich die Theaterleute zehn Tarnnetze aus. Die „Lianen“ haben sie im heimischen Wald gefunden. Kurz vor der Premiere wollen sie noch einmal losziehen. Immerhin soll die Deko auch frisch sein.

Bei den Proben ist die Ausstattung Nebensache. Die Patrouille der Dickhäuter mit Oberst Gerda Loth muss von hinten im Saal bis nach vorne auf die Bühne marschieren. Regisseurin Anne Riemann ist zufrieden: Die Szene sitzt. „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“, swingen die Spieler. Mit dem Ohrwurm des Bären Balu wollen sie sich vom Publikum verabschieden.

Premiere ist am heutigen Freitag, 17. April, um 20 Uhr in der Glückauf-Halle in Reyershausen. Weitere Vorstellungen sind am Sonnabend, 18. April, ebenfalls um 20 Uhr sowie am Sonntag, 19. April, um 15 Uhr. Kartenreservierungen können bei Hartmut Wolff unter Telefon 05594/ 1289 oder im Internet unter www.theater-reyers.de vorgenommen werden. Der Kartenvorverkauf läuft über die Fleischerei Erdelmann in Bovenden und Reyershausen.

                                                                                                                  enz         

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017