Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
33-Jähriger Schwarzfahrer verhaftet

Bahnhof Göttingen 33-Jähriger Schwarzfahrer verhaftet

Nach einer Schwarzfahrt muss ein 33-jähriger Mann ins Gefängnis. Er wurde am Sonnabendnachmittag am Bahnhof Göttingen von der Bundespolizei kontrolliert. Dabei kam heraus, dass der 33-Jährige mit Haftbefehl gesucht wurde.

Voriger Artikel
Eine Reise mit Joch und Eimer
Nächster Artikel
Kinderflohmarkt im Kulturzentrum
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Er war nämlich bereits wiederholt schwarzgefahren und deshalb zu einer Strafe von 574 Euro verurteilt worden, hatte diese allerdings nie bezahlt. Deswegen lag laut Polizei ein Vollstreckungshaftbefehl von der Staatsanwaltschaft Hannover gegen ihn vor.

Ermittlungsverfahren und 80 Tage Haft

Außerdem war er bereits wegen einer Trunkenheitsfahrt und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu 2024 Euro verurteilt worden. Auch diese Geldstrafe hatte er laut Polizei nicht bezahlt. Bei der Kontrolle war er dazu ebenfalls nicht in der Lage. Die Beamten fanden bei dem 33-Jährigen außerdem noch zwei Gramm Marihuana und ein noch nicht identifiziertes weißes Pulver. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt Rosdorf gebracht. Dort sitzt er nun ersatzweise für 80 Tage ein. Zusätzlich wurden noch ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel