Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
"Die Filsbacher" spielen beim Groner Oktoberfest

Vorverkauf für das Konzert hat begonnen "Die Filsbacher" spielen beim Groner Oktoberfest

Die Filsbacher kommen. Das Göttinger Tageblatt und die Veranstaltungsagentur Festfabrik veranstalten das Konzert mit der "rockigste Versuchung seit es Schlager gibt", so die Selbstbezeichnung der Band, bei der Groner Kirmes. Der Vorverkauf hat begonnen.

Voriger Artikel
60 Teilnehmer bei dritter EAM-Bike-Tour
Nächster Artikel
Erinnerung an jüdischen Mathematiker

Der Vorverkauf für die Groner Kirmes ist gestartet: Benjamin Wolff von der Festfabrik übergibt ein Kartenkontingent an Jens Nommensen (links) von Toto-Lotto Danuta Baranczyk an der Krugstraße.

Quelle: Mischke

Grone. Seit 1996 gibt es das Quintett "Die Filsbacher", gegründet von Bandleader Stefan Persch und Franz Anselmann, inzwischen. Drei CDs hat es seitdem veröffentlicht. Mit der drittem CD haben die Die Filsbacher die volkstümliche Schiene etwas verlassen und produzierten die Single-CD „Lass uns wieder einmal tanzen gehen“. Sie sind Stammgäste bei Shows des Senders SWR4. 

Nach Veranstalterangaben haben sich die Filsbacher als "feste Größe“ im Schlager und volkstümlichen Schlagerbereich etabliert.

Einlass für das Konzert der Filsbacher  am Sonnabend, 2. September, beim Oktoberfest auf der Groner Kirmes ist um 19.30 Uhr. Karten für das Konzert auf dem Festplatz am Bürgerpark gibt es seit Sonnabend, 8. Juli, bei diesen Vorverkaufsstellen: beim Göttinger Tageblatt, Weender Straße 44, in Göttingen, beim Eichsfelder Tageblatt, Marktstraße 9, in Duderstadt und bei Toto-Lotto Danuta Baranczyk, Krugstraße 24, in Grone.

Inzwischen laufen die Vorbereitungen für die zweite Auflage der Groner Kirmes nach dem Neustart im vergangenen Jahr auf Hochtouren. Und zwar „wie geschnitten Brot“, sagt Marco Witte vom MTV Grone. Die Organisation übernehmen in diesem Jahr wieder drei Vereine, nämlich der Kleingartenverein Lindenkamp, der Feuerwehrverein und der MTV Grone.

Das Programm für das viertägige Fest steht inzwischen: Von Freitag, 1. September, bis Montag, 4. September, feiern die Groner auf dem Festplatz an der Martin-Luther-Straße ihre Kirmes.

Mit dem Abholen der Könige beginnt das Fest am Freitag, 1. September, um 18.30 Uhr. Um 19.30 Uhr startet der Lampion- und Fackel­umzug mit dem Spielmannszug Dransfeld. Die Eröffnung der Kirmes erfolgt dann offiziell um 20 Uhr mit Fassbieranstich und Proklamation der Schützenkönige. Die „Groner Hüttenparty“ mit DJ Funbird  beginnt um 21 Uhr.

Der Kindernachmittag startet am Sonnabend, 2. September, um 14 Uhr im Festzelt. Am Morgen nach dem Konzert der Filsbacher steht am Sonntag, 3. September, ab 10 Uhr ein Gottesdienst auf dem Programm. Der Festumzug beginnt am Sonntag um 14 Uhr am Festplatz. Um 15.30 Uhr spielen dort die Musikzüge und der Schalmeienzug aus Osterhagen gibt ein Platzkonzert.

Das Kirmesfrühstück wird am Montag, 4. September, ab 10 Uhr aufgetischt. Dabei sollen die schönsten Festwagen prämiert werden. Es spielt der „Lederhosenexpress“ zünftige Musik.

Voriger Artikel
Nächster Artikel