Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Gender- statt Gänseliesel

Göttingen Gender- statt Gänseliesel

Die Satirevereinigung „Die Partei“ hat eine Gegenveranstaltung zur Wahl des Gänseliesels vorbereitet: Ab Freitag, 16. Juni, können sich Göttinger Bürger, die älter als 16 Jahre sind, sich als Kandidaten für die erste Wahl zum „Genderliesel“ bewerben.

Voriger Artikel
Anschlussstelle Göttingen wird gesperrt
Nächster Artikel
Jugendfeuerwehr Steina ist Bezirksmeister
Quelle: GT

Göttingen. Parallel dazu können auch alle Göttinger Haus- und Nutztiere als neue Gans für die Stadt Göttingen beworben werden, teilt „Partei“-Sprecher Hendrik Bammel mit. „Wir wollen Göttingen als Stadt eine authentische Person und ein authentisches Tier als Aushängeschild geben und außerdem niemanden aufgrund des Geschlechts oder des Alters von der Wahl ausschließen“, erklärt der Kreisverbandsvorsitzende Harald Manninga. Die Endausscheidung soll am 24. September stattfinden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz