Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ausstellung im Göttinger „Kauf Park“

"Die Weimarer Republik" Ausstellung im Göttinger „Kauf Park“

Die multimediale Wanderausstellung „Weimarer Republik“ ist von Montag, 24. Juli, bis Sonnabend, 5. August, zu Gast im „Kauf Park“ Göttingen. Der Verein „Weimarer Republik“ möchte damit daran erinnern, dass die Weimarer Republik einen politischen, kulturellen und sozialen Aufbruch in unserer Geschichte darstellt.

Voriger Artikel
"Die Meisten leben nur noch, um zu arbeiten"
Nächster Artikel
Diebe stehlen Currywurst-Anhänger
Quelle: GT

Diesem Ziel dienen 16 Medienstationen, 800 Bilder und 60 Filme, die den hoffnungsvollen Anfang, aber auch die Krisen und das desaströses Ende der ersten deutschen Demokratie durch die Übernahme der Nationalsozialisten dokumentieren. Zudem zeigt die Ausstellung stille und heute vergessene Helden, die ihr Leben für die Demokratie aufs Spiel gesetzt haben. Geprägt wird die Ausstellung durch ein innovatives Konzept, moderne Technik und interaktive Medienstationen, heißt es weiter. Zum Beispiel gibt es begehbare Boxen, in denen Filme präsentiert werden, die in das Thema einführen. Dabei gibt es sowohl Originalfilmaufnahmen als auch Interviews mit Wissenschaftlern wie Norbert Frei. Auch Prominente wie Jakob Augstein unterstützen die Ausstellung als Gesprächspartner. gb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region