Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die Highlights der vergangenen Tage im Überlick

Die Woche im Landkreis Die Highlights der vergangenen Tage im Überlick

Geldverschwendung, Fahrverbote und Ottifanten haben Südniedersachsen in der vergangenen Woche bewegt. Was sonst noch wichtig war, haben die Tageblatt-Ressorts für Sie zusammengestellt.

Voriger Artikel
Eine Woche Sehen
Nächster Artikel
Busse ersetzen Züge

Ausgelaufene Chemikalien färbten die Grone grün.

Quelle: dpa

Bund der Steuerzahler rügt Stadt Göttingen

Grüne Grone

Quelle: dpa

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) kritisiert die Stadt Göttingen für einen folgenschweren Fehler in einem Räumungsbescheid gegen den Pächter eines illegalen Chemielagers. Dieser Fehler habe den Steuerzahler 205 000 Euro gekostet, rechnet der BdSt in seinem Schwarzbuch vor.

Hier gehts zur ganzen Geschichte.

 

Umweltministerin erwägt Diesel-Fahrverbote

Kommt die blaue Plakette?

Quelle: dpa

Noch vor der Sommerpause hatte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks der blauen Plakette die Rote Karte gezeigt. Doch die Diskussion über das neue Fahrverbot, das älteren Dieselfahrzeugen wegen der zu hohen Stickoxidemissionen die Einfahrt in die größeren Städte verwehren würde, läuft weiter.

Hier gehts zur ganzen Geschichte.

 

Göttinger bastelt an Strahltriebwerk

Erfinder Georg Koppenwallner mit seinem Triebwerk

Erfinder Georg Koppenwallner mit seinem Triebwerk

Quelle:

Mit dem Rückstoß, den mehrere Gebläse erzeugen, will der Göttinger Erfinder Georg Koppenwallner (55) Segelflugzeuge starten. Seit 15 Jahren verfolgt er die Idee. Nun steht der Bau eines Prototyps an. Die Einbecker Firma Amelsens hilft Koppenwallner bei der Suche nach Partnern und Fördergeldern.

Hier geht`s zur ganzen Geschichte.

 

Otto Waalkes im Interview

Otto Waalkes

Quelle: Waalkes

An die Wiege seiner Karriere hat sich der Komödiant Otto Waalkes im Telefoninterview erinnert. Im Göttinger Live-Club Nörgelbuff hatte er seine ersten Auftritte. Jetzt  kommt er mit seinem neuen Programm in die Lokhalle.

Hier geht`s zur ganzen Geschichte.

 

Studenten programmieren App für Göttingen

Die Entwickler von Gö2Go

Quelle: Hinzmann

Die Hochschulgruppe Encatus will die Welt besser machen, unter anderem mit der App Gö2Go. Die App soll junge Menschen zum Einkaufen auch in die Geschäfte in den Seitenstraße führen.

Hier geht`s zur ganzen Geschichte.

 

Unbekannter zündet Blitzer an

Löscharbeiten am gemieteten Blitzer

Quelle: r

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag ein durch den Landkreis Göttingen angemietetes High-Tech-Geschwindigkeitsmessgerät angezündet. Die Feuerwehr Gieboldehausen löschte das Gerät an der Bundesstraße 247, wo es zuvor für viel Aufsehen unter Autofahrern gesorgt hatte.

Hier geht`s zur ganzen Geschichte.

 

Scott Eatherton in Top-Form

Lässt sich nicht so einfach stoppen: Scott Eatherton, Neuzugang bei der BG Göttingen.

Quelle: Pförtner

Scott Eatherton, Neuzugang bei der BG Göttingen, fühlt sich beim Basketball-Bundesligisten sehr wohl.  Dies ist ihm auch deutlich anzumerken, denn der 2,03 Meter große Amerikaner, der aus Pennsylvania stammt, ist momentan in Top-Form.

Hier geht´s zur ganzen Geschichte.

 

Tageblatt-Leser als Landwirte

Männerträume: Große Maschinen bei der Ernte

Männerträume: Große Maschinen bei der Ernte

Quelle:

„Jetzt wollte ich mal schauen, wie die Realität aussieht, das ist doch wie auf einem Männerspielplatz“, sagt Sven Rittersen. Als Tageblatt-Leser hatte er die Gelegenheit, unterschiedliche Großmaschinen bei der Ernte auszuprobieren - und war begeistert.

Hier geht´s zur ganzen Geschichte.

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Interview mit Otto Waalkes
Dienstältester Spaßmacher: Otto Waalkes.

Otto Waalkes ist der wohl dienstälteste Spaßmacher auf den Bühnen im deutschsprachigen Raum. Am Freitag, 21. Oktober, kommt er mit seinem neuen Program „Holdrio Again“ in die Lokhalle in Göttingen. Vorab erzählt er von der Wiege seiner Karriere, seiner alten Hamburger WG und vom Elchrudel.

  • Kommentare
mehr
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis