Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Busse mit digitaler Kommunikationstechnik

Göttinger Verkehrsbetriebe Busse mit digitaler Kommunikationstechnik

Die Göttinger Verkehrsbetriebe stellen ihren Betriebsfunk komplett auf die digitale Technik Digital Mobile Radio (DMR) um. Über DMR sollen sowohl die Sprach- als auch die Datenkommunikation abgewickelt werden, teilen die GöVB mit.

Voriger Artikel
"Freundeskreis" meldet Mahnwache an
Nächster Artikel
Wolfgang Schubert neuer Fachberater Betreuung

Das DMR-System gewährleiste alle Anforderungen an Fahrgastinformation, Ampelbeeinflussung, Anschlusssicherung und den Vorrang von Notrufen, so die GöVB. 

Quelle: Archiv

Göttingen. Dazu hat das Verkehrsunternehmen einen Vertrag mit der Firma Telent abgeschlossen. Die etwa 100 GöVB-Fahrzeuge sollen peu à peu umgerüstet werden. Bei der Entscheidung hätten "Sprachqualität und die Unabhängigkeit von öffentlichen Netzen eine entscheidende Rolle" gespielt.

Das DMR-System gewährleiste alle Anforderungen an Fahrgastinformation, Ampelbeeinflussung, Anschlusssicherung und den Vorrang von Notrufen, so die GöVB.    

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“