Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Dinoforscher Armin Schmitt in der Göttinger Kinderuni

Dino-Detektive ermitteln Dinoforscher Armin Schmitt in der Göttinger Kinderuni

Über das Thema „Europasaurus: Ein Zwerg unter Riesen. Dinoforscher als Detektive“ hat am Mittwoch der Paläontologe Armin Schmitt in der Göttinger Kinderuni referiert. Mit großem Applaus begrüßten die Kinder den Dinoforscher während der Auftaktvorlesung zum Wintersemester.

Voriger Artikel
Mobile Ampeln am Groner Tor in Göttingen
Nächster Artikel
Zu dunkel: Göttinger CDU/FDP will Stadtwall besser ausleuchten
Quelle: Vetter (Symbolfoto)

Göttingen. Neben einem echten Dino-Ei und Dino-Knochen brachte Schmitt den jungen Studenten auch einige Rätsel vom Europasaurus mit. So wurden auch im Harz Knochen des Dinos gefunden, und alle sind wesentlich kleiner als die Knochen naher verwandter Tiere aus Nordamerika und Afrika. Welche Erklärungen es denn geben könnte für die kleinen Knochen, fragte Schmitt.

„Die Knochen könnten von einem Kind und seiner Mutter stammen“ oder „der eine Dino war ein Männchen und der andere ein Weibchen“, schlussfolgern die Kinder. Per Ausschlussverfahren näherten sich Schmitt und die kleinen Forschern der Auflösung des Rätsels: So zeigte zum Beispiel die weitere Untersuchung eines Knochens, dass dieser unterschiedliche Schichten hat und der Dino somit kein Jungtier, sondern ausgewachsen war. Am Ende stellte sich heraus: Der Europasaurus ist tatsächlich ein Zwerg. Die Erklärung: Dieses Tier lebte auf einer Insel und war dem Phänomen der Inselverzwergung ausgesetzt.

Der Lieblingsdino von Hennes und Lennert, neun und acht Jahre, bleibt allerdings der Tyrannosaurus Rex: „Er ist stark und hat keine Angst vor anderen Dinos.“ Valerie, zehn Jahre, mag den T-Rex nicht so sehr. Ihr sind Saurier mit langen Hälsen, wie der Europasaurus, lieber. Das findet auch Marie. „Die sind so schön groß“, sagte die Zehnjährige.

Die nächste Vorlesung ist zu dem Thema seltene Vögel und beginnt am Mittwoch, 25. November, um 17 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet unter kinder-uni.uni-goettingen.de.

bl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“