Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Diskussion über Golfplatz für Göttingen

Notwendig? Diskussion über Golfplatz für Göttingen

Braucht Göttingen einen Volksgolfplatz? Schadet ein Golfplatz der Natur im Süden der Stadt?  Antworten auf diese und weitere Fragen zu dem umstrittenen Projekt bei Geismar sollen die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion geben, die die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt organisiert.

Voriger Artikel
Göttinger Radschnellweg fast fertig
Nächster Artikel
Rucksack-Verrenkungen vor der Richterin
Quelle: AFP (Symbolbild)

Göttingen. Die Gruppe selbst hat sich nach eigenen Angaben noch nicht festgelegt, wie sie sich zu dem geplanten Projekt der Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GöSF) positionieren wird. Universität, Sportvereine und Schulen haben bereits in Aussicht gestellt, dass sie das Golfangebot nutzen würden. Vor allem Naturschützer protestieren gegen diese Art von Grünanlagen im Bereich einer ehemaligen Bauschuttdeponie.

Auf dem Podium diskutieren Alexander Frey, Geschäftsführer der GöSF, Erwin Weil, Vorsitzender des MTV Geismar,  und Hans Günter Joger, Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes des Göttinger Umwelt- und Naturschutzzentrums. Angefragt ist außerdem Göttingens Naturschutzbeauftragte Britta Walbrun. Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 20. Mai, um 18 Uhr im Ratssaal im Neuen Rathaus, Hiroshimaplatz 1-4.  us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung