Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Diskussion um Neubau im Göttinger Kunstquartier

Entscheidung über Wettbewerb Diskussion um Neubau im Göttinger Kunstquartier

Darüber, ob es für den Neubau des Galeriegebäudes im Göttinger Kunstquartier einen Architektenwettbewerb gegen soll, diskutieren die Mitglieder des Göttinger Bauausschusses gemeinsam mit denen des Kulturausschusses. Eine rot-grüne Mehrheit für den Wettbewerb ist wahrscheinlich.

Voriger Artikel
Rotary-Clubs unterstützen Göttinger Heinrich-Heine-Schule
Nächster Artikel
„Gelber Engel“ schenkt Göttinger Erstklässlern leuchtende Westen

Göttinger Kunstquartier (Düstere Straße 7)

Quelle: Heller/Archiv

Göttingen. Denn: Der Vorsitzende der größten Fraktion im Rat, Frank-Peter Arndt (SPD), begrüßt den Architektenwettbewerb. „Ich hoffe, dass das Projekt Kunstquartier damit rund wird und nun auf den Weg gebracht werden kann.“ Auch die Grünen bewerten das Projekt positiv: „Diese Art von Architektenwettbewerb ist das richtige Vorgehen“, so Grünen-Fraktionschef Rolf Becker am Mittwoch. Einer für den Neubau nötigen Änderung des Bebauungsplanes haben SPD und Grüne in einer früheren Sitzung bereits zugestimmt. CDU und FDP hatten dagegen votiert. Die CDU-Ratsfraktion bleibt bei ihrer kritischen Einstellung zum Gesamtprojekt Kuqua. „Daher werden wir auch dem Architektenwettbewerb nicht zustimmen“, so Fraktionschef Hans-Georg Scherer.

 
Der Wettbewerb kostet rund 80.000 Euro. 15 Architekturbüros sollen teilnehmen. Eine Jury wählt dann den besten Entwurf eines dreistöckiges Gebäudes mit einer Ausstellungsfläche von rund 600 Quadratmetern aus.  
Die Mitglieder des Bauausschusses beraten im Anschluss an die gemeinsame Sitzung unter anderem noch über die Ansiedlung zweiter neuer Möbelmärkte zwischen der Autobahn und Groß Ellershausen, über die Verkehrssituation in der Stresemannstraße, über eine neue Rettungsleitstelle und über ein neues Baugebiet in Hetjershausen. Beginn der gemeinsamen Sitzung ist am Donnerstag, 24. September, um 16.15 Uhr im Ratssaal im Neuen Rathaus. bib, us

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 3. bis 9. Dezember