Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Dorfladen in Roringen hebt Grundstückspreise

„Unser Laden“ Dorfladen in Roringen hebt Grundstückspreise

Der Dorfladen in Roringen ist Geld wert. In seiner Untersuchung „Was ist ,Unser Laden‘ wert?“ kommt der Göttinger Volkswirtschaftler Prof. Volker Bergen zu dem Schluss, dass durch den Dorfladen „Unser Laden“ im Venusring die Grundstückspreise in Roringen um 7,37 Euro pro Quadratmeter gestiegen sind.

Voriger Artikel
Neues Spiel- und Sportverein-Domizil Nörten-Hardenberg wird eröffnet
Nächster Artikel
Peter Töpfer spricht im Göttinger Bullerjahn über seinen Sinneswandel

Sorgt für Wertsteigerung von Grundstücken in Roringen: „Unser Dorfladen“.

Quelle: Pförtner

Roringen. Damit sei das Grundstücksvermögen im Ort bei 23 Hektar Wohnbebauung mit 274 Wohngebäuden um knapp 1,7 Millionen Euro gewachsen.

Aus dieser Wertsteigerung hat Bergen die Einkommenszunahme ermittelt und die Zahlungsbereitschaft errechnet. Nach seinen Berechnungen liegt die Zahlungsbreitschaft der 433 Roringen Haushalte bei 78,30 Euro jährlich, die jeder Haushalt bereit ist zu zahlen, um die Existenz des Ladens zu sichern.

Die Zahlungsbereitschaft der 274 Grundstückseigentümer läge theoretisch bei jährlich sogar 123,73 Euro. „Zahlt er nichts, dann erfährt er die Wertsteigerung durch den Laden ohne Gegenleistung“, führt Bergen aus.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Zusammen kommt Bergen auf eine „maximale Zahlungsbereitschaft“ in Roringen von 33 900 Euro im Jahr – eine „Grenze, die bei der Planung der Betriebstätigkeit im Interesse der Existenzsicherung des Ladens beachtet werden sollte“.

Diesen Zahlen stellt er die Mitgliederzahlen des Fördervereins für den Roringen Dorfladen gegenüber: 125 Mitglieder zahlen derzeit 48 Euro. Angesichts von jährlich rund 12 000 Euro in der Vereinskasse und 33 900 Euro potenzieller Zahlungsbereitschaft verfüge der Laden noch über weitere Finanzierungsmöglichkeiten, sagte Bergen.

Bei der Veranstaltung „Was ist uns Unser Laden wert?“ will Bergen seine Untersuchung vorstellen. Beginn ist am Donnerstag, 5. Juni, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Lange Straße 4.

gturl.de/laden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bohrarbeiten in der Düsteren Straße