Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Dransfelder Delegation besucht Partnerstadt Descartes

Botschafter des Ziegenkäses Dransfelder Delegation besucht Partnerstadt Descartes

Von einem dreitägigen Aufenthalt in der französischen Partnerstadt Descartes sind die Vertreter des Dransfelder Verschönerungsvereins und des Partnerschaftsvereins zurückgekehrt. Seither tragen Rüdiger Schild, Meike Eilers und Jean-Louis Pepin den Ehrentitel Botschafter des Ziegenkäses.

Voriger Artikel
Göttinger erschießt aus Rache Bruder der Freundin
Nächster Artikel
Trickdiebstahl in Northeimer Innenstadt
Quelle: EF

Dransfeld/Descartes. Alle sechs Jahre wird im französischen Descartes, Partnerstadt der Stadt Dransfeld, der Comice Agricole, ein großes Stadtfest mit landwirtschaftlichem Schwerpunkt, gefeiert. In diesem Jahr ging es um das ländliche Leben zwischen 1850 und 1950 und einen Ausblick auf das Jahr 2050. Die Dransfelder Delegation überreichte beim Empfang im Rathaus Bürgermeister Jacques Barbier als Gastgeschenk ein Bild des Dransfelder Künstlers Bernhard Ruschinski, das auf humoristische Weise die Partnerschaft zwischen Dransfeld und Descartes darstellt.

 

 
Produkte aus der Region Südniedersachsen und Dransfeld wurden von der Delegation nach Auskunft von Meike Eilers, Vorsitzende des Vereins für Partnerschaften und internationale Begegnungen der Stadt Dransfeld, an die Gäste des Festes verteilt, wobei die Mitglieder des Verschönerungsvereins in historischen Kostümen auftraten. Diese trugen sie schließlich auch am Sonntag beim Festumzug, der das ländliche Leben in seiner Entwicklung zum Leitthema hatte. Die Dransfelder stellten die Hasenmelkerlegende dar.

 
Rüdiger Schild vom Verschönerungsverein sowie Meike Eilers und Jean-Louis Pepin vom Partnerschaftsverein wurden im Rahmen des Festes zu Botschaftern des Ziegenkäses ernannt – einer Spezialität der Region Descartes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung