Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Verkehrsbehinderungen

Dransfelder Straße in Göttingen wird saniert Verkehrsbehinderungen

Wegen Sanierungsarbeiten an der Dransfelder Straße kommt es in der kommenden Woche zu Verkehrsbehinderungen. Das teilt die Stadtverwaltung Göttingen mit.

Voriger Artikel
John-Lennon-Kreisel am Lutteranger
Nächster Artikel
Helfer mit Herz

Göttingen. Demnach wird in der Zeit vom Montag, 10., bis Mittwoch,  12. Oktober, im  Einmündungsbereich der Dransfelder Straße und des Hetjershäuser Weges die Fahrbahndecke erneuert. Aus diesem Grund muss die Dransfelder Straße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.

Der Hetjershäuser Weg bleibt dagegen über die Dauer der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.  Eine großräumige Umleitung über die Route  Otto-Brenner-Straße – Lange Rekesweg – Brunnenbreite wird ausgeschildert, so die Verwaltung.

Die Linie 61 der Göttinger Verkehrsbetriebe wird während der Bauarbeiten ab Haltestelle „Kauf Park“ über Otto-Brenner-Straße und Brunnenbreite nach Hetjershausen geführt, um dort die nächste reguläre Haltestelle „In der Wehm“ zu bedienen. Die Haltestellen „Dransfelder Straße“, „Groß Ellershausen“ und „Mittelbergschule“ entfallen vorübergehend. Die Linie 62 bedient Groß Ellershausen weiterhin. Am 10. und 11. Oktober wird die Linie 61 abends, wenn die Linie 62 nicht mehr verkehrt, durch ein Linientaxi zwischen "Kauf Park" und Groß Ellershausen ersetzt. Dieses hat am "Kauf Park" Anschluss an die Linie 61.

Weitere Informationen zu den Auswirkungen auf den Busverkehr finden sich unter www.goevb.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis