Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Tage Stimmung bei Billingshäuser Kirmes

Umzug mit Dancing Queen und Elvis Drei Tage Stimmung bei Billingshäuser Kirmes

Besonders gut ist die Billingshäuser Spätlese im Zug bei den Zuschauern am Straßenrand angekommen. In dicke Trauben hatte sich der „beste Jahrgang“ mit grünen und roten Luftballons verwandelt. Auch Elvis Presley marschierte mit, auch die „Dancing Queen“ ließ nicht auf sich warten.

Voriger Artikel
Heimatforscher untersuchen Landwirtschaft in der Region Göttingen
Nächster Artikel
Mehr als 5900 Besucher bei den Aufführungen der Bremker Waldbühne

Schräge Vögel und Superhelden beim Umzug.

Quelle: enz

Billingshausen. Eine Lebensweisheit verbreiteten Bücherwürmer: „Lesen kann zum Denken führen“, führten sie als Warnung mit sich. Keksbuchstaben statt Kamelle verteilten sie in den Zuschauerreihen.

 
„So cool“ fanden viele den bunten Umzug, dass sie ihn gleich mehrmals sehen wollten, um auch ja keinen der Scherze zu verpassen. Während die Fantasiefiguren die lange Kirmesrunde liefen, nahmen die „Zaungäste“ die Abkürzung durchs Dorf und stellten sich gleich noch einmal an die Straße. Keinen Schritt machten die Billingshäuser Blasmusikanten, obwohl sie Teil des Umzugs waren. Zu ihrem 40-jährigen Bestehen hatten sie einen Ehrenplatz am Trecker und konnten im Anhänger musizieren.

 
Beim Preis- und Königsschießen trafen Eike Winkler und Sabine Balzereit ins Schwarze. Ein Jahr lang tragen sie die Königswürde. Die Junggesellen regiert nun Anna Kunze, die Schülerkönigs-„Krone“ ging an Alina Fraatz. Pokalsieger wurde Henning Nikolai beim Schießen. Wie beim Kirmesauftakt nach Platzkonzert, Lampionumzug und Playbackshow legte für ein zünftiges Finale im Dorfgemeinschaftshaus DJ Daniel auf. enz

Voriger Artikel
Nächster Artikel