Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
EKM fördert Klimaschutzprojekte in Stadt und Landkreis Göttingen

Schulen und Kitas profitieren EKM fördert Klimaschutzprojekte in Stadt und Landkreis Göttingen

Mit rund 181.000 Euro fördert die Energieeffizienz Kommunal Mitgestalten gGmbH (EKM ) in diesem Jahr Projekte zum Klimaschutz in Stadt und Landkreis Göttingen. Entsprechende Förderanträge bewilligte der EKM-Regionalausschuss Nord in seiner Sitzung im hessischen Berkatal, teilt die EKM mit.

Voriger Artikel
Stockleffmühle: Eigenes Bier oder Gastro-Kette
Nächster Artikel
Prozess gegen Drogendealer: Zweifel am Alibi von der Mutter
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Um den Energieverbrauch zu senken, wird demnach in der Stadt Göttingen die Sanierung der Adolf-Reichwein-Grundschule (83.000 Euro), des Rathauses (52.500 Euro) und zweier Kindertagesstätten (8000 Euro) unterstützt.   10.900 Euro fließen in eine Kampagne zum energieeffizienten Nutzungsverhalten, von denen 22 Göttinger Schulen und Kindertagesstätten profitieren, um künftig Energie einsparen zu können. 498 Euro gehen an die Stadt zur Anschaffung eines Solar-Experimentiersets für Kindergartenkinder.

Im Landkreis Göttingen erhält die Gemeinde Rosdorf gut 17.000 Euro zur Sanierung und Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. Zudem wurden vier private Anträge mit einem Volumen von 8.655 Euro bewilligt.

Die EKM unterstützt nach eigenen Angaben als gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes unter Federführung der Kommunen konkrete Projekte der Allgemeinheit, die für einen wirksamen Klimaschutz in den Städten und Gemeinden der Region sorgen. Der EKM gehören unter anderem die Stadt Göttingen und die südniedersächsischen Kommunen Adelebsen, Bilshausen, Bühren, Dransfeld, Ebergötzen, Friedland, Gleichen, Jühnde, Landolfshausen, Niemetal, Rosdorf, Scheden, Seulingen und Staufenberg an.

Bürger, Gewerbetreibende, Vereine, Institutionen oder die Kommune können Förderanträge für bestimmte Projekte zum Klimaschutz an die EKM stellen. Diese prüft die Anträge und erteilt die Förderzusagen für Projekte. Die jährlich von EnergieNetz Mitte zur Verfügung gestellten Fördermittel orientieren sich an der jeweiligen Einwohnerzahl der beteiligten Kommunen, in denen die EAM-Tochtergesellschaft EnergieNetz Mitte das eigene Strom- und Erdgasnetz betreibt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis