Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ehrenwache am Volkstrauertag in Göttingen-Geismar abgeschafft

Beschluss Ehrenwache am Volkstrauertag in Göttingen-Geismar abgeschafft

Eine Ehrenwache uniformierter Reservisten am Volkstrauertag soll es im Göttinger Ortsteil Geismar nicht mehr geben. Dies hat der Ortsrat während der jüngsten Ortsratssitzung auf Empfehlung einer eigens eingerichteten Arbeitsgruppe beschlossen.

Voriger Artikel
Golfen für den guten Zweck in Levershausen
Nächster Artikel
Göttingen macht sieben Millionen Euro Plus aus Gewerbesteuern
Quelle: Carstensen/dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Die Veranstaltungen, berichtet Ortsbürgermeister Thomas Harms (Bündnis 90/Die Grünen) sollten künftig keinen militärisch anmutenden Charakter mehr haben. „Was nicht bedeutet, dass Reservisten nicht mehr willkommen sind“, sagt Harms.

Der diesjährigen Veranstaltung in Gedenken an Kriegsopfer am 15. November soll ein Vortrag zum Thema von Ortsheimatpfleger Martin Heinzelmann vorangehen. Beginn ist um 15 Uhr in der Friedhofskapelle.

Auf Anregung der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen der Ortsrat Geismar mehrheitlich die Stadtverwaltung Göttingen auf, die Planung für einen Golfplatz in der Gemarkung Geismar aus dem Entwurf zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplans zu streichen.

Die Planungen für einen Golfplatz im Süden Göttingens fänden in der Bevölkerung, im Ortsrat und im Rat der Stadt keine ausreichende Akzeptanz, hatten die Grünen ihre Anregung begründet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016