Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eigene Mutter getötet: 28-Jähriger in Göttingen vor Gericht

Prozess beginnt Eigene Mutter getötet: 28-Jähriger in Göttingen vor Gericht

Weil er seine Mutter mit einem Fleischermesser getötet und enthauptet haben soll, steht ein 28-Jähriger ab Montag in Göttingen vor Gericht. Die Anklage wirft ihm Totschlag vor.

Voriger Artikel
Ausstellung mit 70er-Jahre-Geschirr in Northeim eröffnet
Nächster Artikel
Einbruch ins Postverteilungszentrum Northeim

Weil er seine Mutter mit einem Fleischermesser getötet und enthauptet haben soll, steht ein 28-Jähriger ab Montag in Göttingen vor Gericht

Quelle: Pförtner

Göttingen. Eigene Mutter getötet - 28-jährige Göttinger steht vor Gericht

Wegen einer akuten Schizophrenie soll die Schuldfähigkeit des Mannes zur Tatzeit erheblich eingeschränkt gewesen sein.

Die Staatsanwaltschaft strebt deshalb die dauerhafte Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Der Angeschuldigte soll seine 48 Jahre alte Mutter am 18.

November 2014 in der gemeinsamen Wohnung in Göttingen erstochen und ihr anschließend den Kopf abgetrennt haben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“