Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher in Northeim gestellt

Zeugenhinweis Einbrecher in Northeim gestellt

Nach einem Zeugenhinweis auf ein verdächtiges Auto und einen möglichen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Schumannstraße haben Polizeibeamte vier Männer festgenommen.

Voriger Artikel
Wohnungsbaugesellschaft will zehn Millionen Euro in Göttingen investieren
Nächster Artikel
Adelheid Ruck-Schröder wird Leiterin des Loccumer Predigerseminars

Northeim. Der Zeuge meldete sich am Montagabend gegen 20.40 Uhr über den Notruf bei der Polizei und teilte mit, dass er Lichtschein von Taschenlampen in dem zurzeit unbewohnten Nachbarhaus bemerkt habe. Zudem sei ihm in diesem Zusammenhang ein silberner VW Golf mit Göttinger Ausfuhrkennzeichen aufgefallen.

Auf der Fahrt zum Tatort bemerkte eine Streifenwagenbesatzung den verdächtigen Wagen in der Georg-Friedrich-Händel-Straße. Der Golf wurde gestoppt und die vier Insassen überprüft. Bei den Männern handelt es sich um drei 21, 23, und 32 Jahre alte Göttinger und einen 32-Jährigen aus Vechelde.

Im Kofferraum und im Inneren des Wagens wurden Einbruchswerkzeuge, Handschuhe und offensichtliches Diebesgut gefunden. Dabei handelt es sich um Reisepässe und eine größere Anzahl von Zinntellern und Messinggeschirr im Wert von mehr als 1000 Euro.

Die vier Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen, teilte die Northeimer Polizei weiter mit. Im Haus in der Schumannstraße stellten die Ermittler fest, dass die Täter die aufgebrochene Haustür aufgebrochen hatten. Im Erdgeschoss und im Obergeschoss waren sämtliche Schränke, Kommoden und andere Behältnisse geöffnet und durchwühlt worden.

Meist wurde der Inhalt dabei herausgezogen und auf dem Boden verteilt. Derzeit wird noch geklärt, welche Gegenstände gestohlen wurden. Als gesichert gilt bislang, dass die beiden im Auto aufgefundenen Reisepässe aus dem Wohnhaus in der Schumannstraße gestohlen wurden.

Die vier Männer verbrachten die Nacht in den Gewahrsamszellen der Northeimer Polizei. In ihren Vernehmungen am Dienstagvormittag machten sie keine Angaben zu den Vorwürfen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen wurden das Auto beschlagnahmt und die vier Männer wegen fehlender Haftgründe im Laufe des Dienstags wieder auf freien Fuß gesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung