Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Eiszeit in Göttingen

Lokhalle Eiszeit in Göttingen

Die Saison für Schlittschuhläufer beginnt in Göttingen auf dem Gelände der Lokhalle. Die 16. Eiszeit wird von den beiden Gänselieseln und Ulrich Holefleisch (Grüne), Bürgermeister der Stadt Göttingen, am Sonnabend, 28. November, um 11 Uhr eröffnet.

Voriger Artikel
Awo feiert 25-jähriges Bestehen
Nächster Artikel
Maskierter überfällt Spielhalle in Grone

Die GWG-Auszubildenden Katharina Stephan (links) und Angela Liebmann haben die Eiszeit organisiert.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Bis dahin muss die Eisschicht der Eisbahn allerdings noch wachsen. Mindestens zehn bis zwölf Zentimeter sollte sie dick sein, erklärt Katharina Stephan. Gemeinsam mit Angela Liebmann organisiert sie seit April die Veranstaltung auf dem Gelände der Lokhalle. Es ist das Abschlussprojekt der beiden Auszubildenden zur Veranstaltungskauffrau bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung (GWG). Im Groben stehe alles, „es fehlen nur noch die Banner, Weihnachtsbäume, Deko und Lichterketten“, sagt Stephan.

 
Jedes Jahr organisieren Auszubildende der GWG die Eiszeit der Lokhalle. Daher können Liebmann und Stephan auf die Erfahrungen ihrer Vorgänger zurückgreifen. „Wir haben aus den vorigen Projekten gelernt, früh mit dem Planen anzufangen,“ sagt Stephan.

 
„Die Aufgaben waren klar verteilt“, erläutert Liebmann. Stephan übernahm unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit und Liebmann die Kalkulationen, die Eröffnungsfeier organisierten sie gemeinsam. „Geplant wird aber alles im Team“, betont Stephan. Außerdem würden sie bei dem Projekt von den Mitarbeitern der Lokhalle unterstützt. In diesem Jahr gibt es zur Eiszeit einen größeren und überdachten Gastronomiebereich. „Wir wollten es noch wärmer und gemütlicher gestalten“, sagt Stephan. Mit dem Zelt soll möglichem schlechten Wetter getrotzt werden.

 
Die Eisbahn ist montags bis donnerstags von 15 bis 19 Uhr, freitags von 15 bis 21 Uhr, an Wochenenden und in den Schulferien von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Von Björn Lorenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“