Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Elhama Avdula aus Göttingen weiterhin vermisst

Keine Gefährdungssituation Elhama Avdula aus Göttingen weiterhin vermisst

Die Polizei sucht weiter nach der 13-jährigen Elhama Avdula aus Grone. Das bestätigt Polizeisprecherin Jasmin Kaatz. Die Familie hatte Elhama als vermisst gemeldet, nachdem sie zum wiederholten Mal nicht nach Hause gekommen war.

Voriger Artikel
Cambridge-Zertifikat am Hainberg-Gymnasium (HG) in Göttingen
Nächster Artikel
Göttinger Helge Roestel hat Großfeuerwerke veranstaltet

Die Polizei sucht weiter nach der 13-jährigen Elhama Avdula aus dem Göttinger Stadtteil Grone.

Quelle: Polizei

Göttingen. Mittlerweile gebe es Hinweise, dass sich die 13-Jährige in Norddeutschland aufhalte, sagt Kaatz. „Denen gehen wir nach und hoffen, das Mädchen zu finden.“

Konkrete Hinweise „für eine Gefährdungssituation“ gebe es nicht. Das Mädchen sei schon häufiger von zu Hause weggelaufen, erklärt Kaatz. Die Fahndung laufe weiter. „Wir sind dran und zuversichtlich, sie bald zu finden.“

Die Vermisste ist 1,57 Meter groß und schlank. Sie hat braune Haare, ein Grübchen am Kinn und einen Leberfleck am rechten Mundwinkel. Elhama wirkt wesentlich älter. Hinweise unter Telefon 05 51 / 4 91 - 21 17 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Öffentlichkeitsfahndung gelöscht
Foto: Wohlbehalten am Hamburger Hauptbahnhof aufgegriffen worden: Elhama Avdula aus Göttingen.

 Die seit dem 23. Dezember aus dem Göttinger Stadtteil Grone vermisst gewesene 13 Jahre alte Elhama Avdula ist am Donnerstagmittag, 01. Januar,  von der Bundespolizei wohlbehalten am Hamburger Hauptbahnhof aufgegriffen worden.

mehr
Von Redakteur Andreas Fuhrmann

Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen