Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Entenrennen auf dem Leinekanal

Abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie Entenrennen auf dem Leinekanal

Das 14. Göttinger Entenrennen bietet am Sonnabend, 27. August, ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. In der Zeit von 11 bis 15 Uhr werden zwischen Goethe-Allee und Waageplatz jede Menge gelbe Plastik-Enten zu Wasser gelassen und für ihre Besitzer um attraktive Preise schwimmen.

Voriger Artikel
Sahnetorte ungekühlt auf der A7
Nächster Artikel
Auffälliger VW-Bus geklaut

Eine "gepimpte" Ente

Quelle: Iben

Die sieben Vorrennen (erster Start um 11 Uhr) sind allesamt von Namensgebern gesponsert. Zwischendurch gibt es Sonderrennen für Prominente, Sponsoren und getunte Enten („Pimp my duck“). Zudem gibt es einen Schönheitswettbewerb mit vier Kategorien (für kleinere und größere Kinder, Erwachsene sowie „Themen-Enten“).

Beim Finale, an dem alle bereits geschwommenen Enten wieder teilnehmen dürfen, locken Preise wie ein Weber-Grill, eine Küchenmaschine und ein Fahrrad. Tipp: Jede Ente darf auch an mehreren Vorrennen teilnehmen, was die Gewinnchancen erhöht.

An der Strecke gibt es diverse Informationsstände, dazu Verkaufsstände für Snacks und Getränke. Im Ziel-Bereich am Waageplatz steht eine Bühne, auf der nach jedem Rennen die jeweils schnellsten Enten prämiert werden. Ausrichter des Events sind die Lions Clubs Göttinger 7 und Hainberg sowie die Leos, in Zusammenarbeit mit der Anzeigenzeitung Blick.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“