Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Erdnatter in Grone eingefangen

Schlangenexperte aus Ossenfeld sucht Besitzer des Reptils Erdnatter in Grone eingefangen

Schlangenexperte Carsten Schneider aus Ossenfeld hat eine in Grone gefundene Schlange aufgenommen. Jetzt sucht er den Eigentümer. Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich der Ossenfelder in Kooperation mit Polizei und Feuerwehr um Reptilien, die ausgesetzt, aus Terrarien entflohen oder am falschen Ort aufgetaucht sind.

Voriger Artikel
Einbrecher in Grundschule
Nächster Artikel
Einbruch in Grundschule an der Bürgerstraße

Die Würgeschlange soll für Menschen ungefährlich sein.

Quelle: r

Ossenfeld/Grone. Die Berufsfeuerwehr Göttingen hatte die Schlange am Montag im Göttinger Ortsteil Grone auf einem Balkon eingefangen und dem Schlangenexperten übergeben. Schneider identifizierte sie „nach erster Einschätzung“ als ungiftige gelbe Erdnatter mit einer Länge von etwa 1,20 Meter. Dabei handele es sich zwar um eine Würgeschlange, sagt Scheider. Diese sei für Menschen aber ungefährlich.

"Die hat eher kleine Säuger und Vögel auf dem Speiseplan", erklärt der Schlangenexperte.  "Das Fundtier hat offensichtlich vor kurzer Zeit erst Nahrung aufgenommen, sodass wir davon ausgehen, dass die Schlange erst kürzlich ihrem Besitzer entwischt ist", sagt Schneider. "Wir hoffen daher, dass sich der Besitzer bei uns meldet." Kontakt: Telefon 0 55 02/ 9 99 56 85.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung