Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Erfolgreicher Saisonabschluss“ im Historischer Spinnerei

Wettstreit mit „Cello Duelle“ „Erfolgreicher Saisonabschluss“ im Historischer Spinnerei

Mit einem „Cello Duello“ und einer Lesung verabschiedet sich die Historische Spinnerei Gartetal aus der Kultursaison. „Es war eine erfolgreiche Saison“, sagt Jürgen Haese, Vorsitzender des Fördervereins des Industriemuseums.

Voriger Artikel
Naturschutzgebiet an Schwülme und Auschnippe abgelehnt
Nächster Artikel
Verfassungsrichter stärken Göttinger Bürgerrechtler

Mit einem „Cello Duello“ und einer Lesung verabschiedet sich die Historische Spinnerei Gartetal aus der Kultursaison. „Es war eine erfolgreiche Saison“, sagt Jürgen Haese, Vorsitzender des Fördervereins des Industriemuseums.

Quelle: EF

Klein Lengden. Mit einem „Cello Duello“ und einer Lesung verabschiedet sich die Historische Spinnerei Gartetal aus der Kultursaison. „Es war eine erfolgreiche Saison“, sagt Jürgen Haese, Vorsitzender des Fördervereins des Industriemuseums.

Das Museum entwickelt sich zunehmend zu einem Kultur- und Veranstaltungszentrum. Etliche Angebote für Kinder in den Oster- und Sommerferien, Korbflechten, eine Märchen-Matinee und Live-Musik im Hof-Café gehörten zu den Kulturangeboten der Spinnerei in diesem Jahr. Am Tag des Denkmals präsentierte das Museum seinen Maschinenpark.

Und neben einem Jahreskonzert der Jugendmusikschule gebe es auch immer mehr private Gruppen, die die Räume der Spinnerei nutzten, bilanziert Haese, darunter etliche Firmenseminare. Zugleich habe der Trägerverein mit zurzeit 70 Mitgliedern die Gesamtanlage mit dem Haupthaus inklusive Maschinensaal und Wassermühle, Wohnhaus und Stallgebäude weiter saniert. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung Südniedersachsen (GAB) sei in diesem Jahr vor allem der Maschinenpark teilrenoviert worden.

Als „Höhepunkte zum Schluss der Saison“ nennt Haese zwei Veranstaltungen: Unter dem Titel „Gestatten Grimm“ gibt es am zum Göttinger Literaturherbst am 15. Oktober ab 19 Uhr eine Lesung mit Stefan Becker und Carlo Ghiradelli. Und am kommenden Sonnabend, 10. Oktober, gibt es im Kultursaal der Spinnerei östlich von Klein Lengden einen „Musikalischen Wettstreit“ mit dem „Cello Duello“.

Dabei werden Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt „in artistischem Miteinander“ gegen- und miteinander Originalkompositionen aus der Barock und Frühklassik spielen, aber auch hochromantische Werke bekannter Komponisten wie David Popper und Jacques Offenbach. Ihr Konzert beginnt um 20 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen