Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Erinnerung an Bedeutung der Natur

Erntedankfest Erinnerung an Bedeutung der Natur

In vielen Kirchen sind an diesem Wochenende die Altäre geschmückt. Landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Sonnenblumen, Äpfel, Kürbisse oder Kartoffeln verweisen auf das Fest, das gefeiert wird: Erntedank. 

Voriger Artikel
Gymnasien verweigern Inklusion als Schwerpunkt
Nächster Artikel
Fachwerkhaus abgebrannt

Festlich geschmückt mit Sonnenblumen, Äpfeln und Kartoffeln: der Altar in der Göttinger Albani-Kirche.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Mit dem Fest wollen die Christen Gott für die Schöpfung danken und zeigen, dass sie sich ihrer Abhängigkeit von der Natur bewusst sind. Mit der industriellen Massenherstellung von Lebensmitteln nahm das Bewusstsein für die Abhängigkeit von der heimischen Ernte jedoch ab – das Fest verlor an Bedeutung.

Mittlerweile stellen viele Gemeinden zu Erntedank auch Themen wie Umweltschutz, Entwicklungshilfe, Gentechnik oder Lebensmittelverschwendung in den Mittelpunkt. Termin für Erntedank ist der erste Sonntag im Oktober, in diesem Jahr der 7. Oktober. Manche Gemeinden haben das Erntedankfest in diesem Jahr schon am vergangenen Sonntag gefeiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz