Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bühnenaufbau am Göttinger Kiessee

Erlebnis Turnfest Bühnenaufbau am Göttinger Kiessee

Etliche Besucher des Erlebnis Turnfests fiebern neben den sportlichen Höhepunkten auch den musikalischen entgegen. Schließlich werden in den Abendstunden unter anderem Stefanie Heinzmann sowie die Bands Guano Apes und Jupiter Jones auf der N-Joy-Bühne am Ufer des Kiessees für Unterhaltung sorgen.

Voriger Artikel
Sozialpädagogen auch an Gymnasien
Nächster Artikel
Sommerfest im Patientengarten

Der Aufbau am Kiessee ist in vollem Gange.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. „Das Ambiente am See wird alles toppen“, prognostiziert Christian Boese, der Projektleiter für Logistik und Sicherheit. Am Mittwoch erfolgt die offizielle Abnahme der 14 mal elf Meter großen und neun Meter großen Bühne durch das Bauordnungsamt. Der gesamte Aufbau dauert etwa fünf Tage, die Bühne allein sei jedoch „in ungefähr zehn Stunden hochgezogen“, verrät der 34-jährige Boese.

Sicherheit ist allgegenwärtig

Die N-Joy-Bühne liegt am Westufer des Kiessees, unmittelbar neben dem Sandkasten mit dem hölzernen Spielschiff für Kinder. Die Möglichkeit, in Fluch-der-Karibik-Manier wie Pirat Captain Jack Sparrow vom Mast des Holzschiffs aus den Blick auf die Bühne schweifen zu lassen, wird es indes nicht geben. „Aus Sicherheitsgründen wird das Schiff umzäunt. Denn je weiter man hinten steht, umso schlechter sieht man – und desto höher ist natürlich die Versuchung, auf das Schiff zu steigen“, sagt Boese unter Verweis auf das „das Verletzungsrisiko“.

Der Faktor Sicherheit ist allgegenwärtig. So werden bei der Abnahme der Bühne auch ein Sicherheitsexperte, Polizei und Feuerwehr vor Ort sein. „Vielleicht müssen wir dann noch Kleinigkeiten versetzen“, sagt Böse. Aktuell sind auf einem DinA4-Plan der Standort für Bühne und Nebenbühne, für Eingang und Schranken, für Sanitäreinrichtungen und Sanitäter vermerkt.

Tücken gab es dennoch: „Es gibt am Kiessee wenige Möglichkeiten für Fahrzeuge, zu rangieren“, verdeutlicht Böse. Bedeutend einfacher gestalte sich der Aufbau der NDR-Kult-Bühne auf dem Parkplatz am Jahnstadion sowie der Tuju-Bühne in der Innenstadt.

Wahnsinnige Stimmung

Bis zu 10.000 Besucher werden am Donnerstag im Areal des Kiessees erwartet. Der Erlebnis-Turnfest-Festzug endet genau dort, wo Stefanie Heinzmann wenig später beim Eröffnungs-Konzert auftritt. Boese, der seit über zwölf Jahren beim Niedersächsischen Turner-Bund tätig ist, liefert einen guten Grund, dabei zu sein: „Beim Turnfest herrschte bislang immer eine wahnsinnig tolle Atmosphäre und eine freudige Stimmung, die man gar nicht richtig beschreiben kann, sondern einfach erleben muss“, sagt er.

Von Timo Holloway

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"