Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Erster Verkehrssicherheitstag in Rosdorf

Fahren wie im Rausch Erster Verkehrssicherheitstag in Rosdorf

Es ist eine Premiere: Zum ersten Rosdorfer Verkehrssicherheitstag am Sonnabend, 25. April, rund um das Feuerwehrhaus im Kampweg und auf dem Freigelände des Rosdorfer Freibades erwarten die Organisatoren, die Göttinger Verkehrswacht, die Polizei Göttingen und die Rosdorfer Feuerwehren, eine vierstellige Besucherzahl.

Voriger Artikel
Friedland: Wiegmann bleibt im Amt
Nächster Artikel
Kinos im Kreis Göttingen boykottieren neuen "Avengers"-Film
Quelle: dpa (Symbolbild)

Rosdorf. Geboten werden Fahrsimulationen, Training, Probefahrten, Präsentationen, Sehtest, Fahrradparcours und Polizeipuppenbühne. Mit einer Rauschbrille lässt sich das Fahren unter Alkoholeinfluss nachempfinden – unter Begleitung eines Fahrsicherheitstrainers. Zwischen 10 und 16 Uhr können sich die Besucher kostenlos mit hochaktueller Verkehrssicherheitstechnik vertraut machen, ihre Fähigkeiten und Reaktionen testen, Gefahrensituationen einschätzen lernen und zahlreiche weitere Informationen einholen.

Auf einem Gurtschlitten ist zu spüren, mit welcher Kraft der Körper bei einem Zusammenstoß in den Sicherheitsgurt gepresst wird. Für 11 Uhr ist eine Präsentation unter dem Thema „Dabei sein, wenn’s nicht passiert“ geplant. Außerdem führt die Feuerwehr eine Unfallrettung mit schwerem Gerät vor.

Auch an Kinder und deren Eltern richtet sich der Verkehrssicherheitstag. Auf einem Fahrradparcours können die Kinder richtiges Verhalten im Straßenverkehr lernen. An einem Lastwagen wird demonstriert, wie groß der nicht einsehbare Bereich eines Lkw sein kann.

Rosdorfs Gemeindebrandmeister Martin Willing verspricht eine der größten, interessantesten und unterhaltsamsten Veranstaltungen, die Rosdorf jemals gesehen hat. hein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 14. bis 20. Januar 2016